Logo art-in.de


Notburga Karl ist Preisträgerin der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung 2022

Apr 22
Eingabedatum: 28.04.2022

Der Kulturpreis der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung für Bildende Kunst 2022 geht an Notburga Karl. Sie erhält ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro sowie eine Einzelausstellung im Weytterturm Straubing. Die Preisverleihung mit Vernissage findet am Freitag, 24. Juni statt.

Die in Straubing aufgewachsene Künstlerin hat schon 1996 den Straubinger Kulturförderpreis erhalten, weitere Auszeichnungen folgten. Sie wurde an den Akademien in München und Düsseldorf ausgebildet und lehrt heute Kunstpädagogik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
Als Bildhauerin, Installations- und Performancekünstlerin arbeitet Notburga Karl mehrperspektivisch und versucht assoziative Möglichkeiten durchzuspielen oder sich eröffnende imaginäre Spielräume zu nutzen. Ihre Kunstwerke entstehen oft als Reaktion auf den jeweiligen Ausstellungsraum erst vor Ort. Ihre Performances, Skulpturen, Mobiles, Video- und Klanginstallationen schaffen eine Resonanz zum gegebenen Raum, sollen ihm als besonderer Örtlichkeit gerecht werden. Bei dieser Arbeitsweise ist für Notburga Karl daher Neugierde auf das Ungewisse unerlässlich.

Arbeiten der Preisträgerin präsentiert die Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung vom 25. Juni bis 31. Juli im Weytterturm Straubing.

Der Kulturpreis für Bildende Kunst ist das Hauptprojekt der Ritter-Stiftung, die gemäß ihrer Satzung Malerei und sonstige Bildende Künste in der Stadt Straubing und im Raum Niederbayern fördert. Aus allen Bewerbungen wählt die Jury, bestehend aus je einem Vertreter von Gemeinschaft bildender Künstler Straubing, Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern und Stadt Straubing, den Preisträger aus. Den Stiftern war es ein Anliegen, den Preis dadurch in ihrer Heimatregion zu verankern.

www.ritter-stiftung.org


Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Notburga Karl



Neue Doppelspitze für die art KARLSRUHE: Kristian Jarmuschek und Olga Blaß Giga-Hertz-Preis 2022 an Daniel Teruggi Greta Kühnast ist neue Direktorin des Wenzel-Hablik-MuseumsPreis Peter C. Ruppert für Konkrete Kunst an Inge DickUlla von Brandenburg erhält Sparda-Kunstpreis »Kubus«Ernst Franz Vogelmann-Preis 2023 an Gregor SchneiderLeitungswechsel im Max Ernst Museum: Neune Direktorin Madeleine FreyMagdalena Kröner erhält den ADKV-ART COLOGNE Preis für KunstkritikFerdinand von Saint André neuer Interimsgeschäftsführer der documentaART INTERNATIONAL ZURICHJuliette Uzor erhält Manor KunstpreisFrancis Alÿs erhält Wolfgang-Hahn-Preis 2023 Rindon Johnson erhält den Ernst-Rietschel-Kunstpreis für Skulptur 2022Julika Bosch wird neue künstlerische Direktorin der Sammlung PhilaraMonika Sprüth ist ART COLOGNE-Preisträgerin 2022Noura Dirani wird neue Leiterin der Kunsthalle St. AnnenAlistair Hudson wird neuer wissenschaftlich-künstlerischer Vorstand am ZKMAlexander Farenholtz neuer Interims-Geschäftsführer der documentadocumenta fifteen in Bildern - Teil 6Justus Bier Preis für Kuratoren 2021: Dr. Annabelle Görgen-LammersFestival OSTENKatarzyna Wielga-Skolimowska wird neue Künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundesdocumenta fifteen in Bildern - Teil 5documenta fifteen in Bildern - Teil 4documenta fifteen in Bildern - Teil 3 documenta fifteen in Bildern - Teil 2documenta fifteen in Bildern - Teil 1Eboa Itondo ist neue Leiterin der Grafischen Sammlung am Museum LudwigWolfgang Brauneis neuer Direktor des Kunstvereins Nürnberg - Albrecht Dürer GesellschaftNicola Schudy erhält Leo-Breuer-Förderpreis


Anzeige
schwerin glanzstuecke


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Vostell