Anzeige
me

Made in Germany - Aktuelle Kunst aus Deutschland


Eingabedatum: 29.05.2007

bilder

Made in Germany bietet einen umfassenden Überblick über die aktuelle Gegenwartskunst aus Deutschland. Im Mittelpunkt steht eine jüngere Künstlergeneration, die in Deutschland lebt und arbeitet: Die 52 vorgestellten Künstler, die zu den viel versprechenden Newcomern der internationalen Kunstszene zählen, sind dabei jeweils zur Hälfte deutscher und ausländischer Herkunft. Made in Germany betrachtet Fragen der künstlerischen Identität damit nicht mehr nur ausschließlich im Zusammenhang mit dem Geburtsort und der Biografie der Künstler, sondern auch im Kontext des Produktionsstandorts ihrer Werke. Erstmals in diesem Umfang wird die zeitgenössische Kunst in Deutschland als ein Geflecht aus nationalen Spezifika und kulturellem Austausch sichtbar gemacht.
Der Band ermöglicht konzise Einblicke in das Gesamtwerk aller Künstler und schafft in der Gegenüberstellung aufschlussreiche Vergleichsmöglichkeiten zwischen den einzelnen künstlerischen Positionen und ihren jeweils unterschiedlichen regionalen und biografischen Voraussetzungen.
Die vorgestellten Künstler (Auswahl):
Candice Breitz, Michael Elmgreen & Ingar Dragset, Marcel van Eeden, Andreas Gefeller, Sabine Hornig, Bjørn Melhus, Jonathan Monk, Julian Rosefeldt, Michael Sailstorfer, Florian Slotawa, Simon Starling, Amelie von Wulffen, Thomas Zipp

Ausstellungen: kestnergesellschaft, Kunstverein Hannover, Sprengel Museum Hannover 25.5.–26.8.2007
Ein Beitrag der Kulturstiftung des Bundes im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands 2007.


Made in Germany
Aktuelle Kunst aus Deutschland
Hrsg. kestnergesellschaft, Kunstverein Hannover, Sprengel Museum, Hannover, Text von Antje von Graevenitz, Ulrike Groos, Christoph Grunenberg, Jörg Heiser, Georg Imdahl, Rainer Metzger, Stephan Schmidt-Wulffen, Rudolf Schmitz, Birgit Sonna, Christoph Tannert, Katrin Wittneven u.a.
Deutsch/Englisch
2007. 344 Seiten, 278 farbige Abb.
22,30 x 27,00 cm
Broschur
Lieferbar
ISBN 978-3-7757-1985-8
€ 38,00 CHF 60,00


hatje-cantz.de
Anmerkungen zu den NFTsEva Birkenstock wird neue Direktorin des Ludwig ForumsDokumentarfilm: Exploring Art at the European Patent OfficeDZ BANK Kunstsammlung wird StiftungDorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah WeinbergerART COLOGNE startet Galerieplattform_DEArnold Bode-Preis für Kunstkollektiv INSTAR – Tania BrugueraSofia Duchovny erhält Preis der Kunststiftung Rainer WildGesprächsreihe lumbung calling bildet Auftakt des Begleitprogramms der documenta fifteenFLUID STATES. SOLID MATTERStefanie Kleefeld ist neue Leiterin des Kunstvereins Bremerhavendocumenta fifteen mit fünf neuen lumbung-memberMaria Eichhorn im Deutschen Pavillon 2022Eva Berendes erhält Bonner Kunstpreises 2021Thomas Schmäschke wird neuer Leiter des Museums Villa RotDer Karin Hollweg Preis 2020 geht an Kate AndrewsAgnieszka Roguski ist neue künstlerische Leiterin der Arthur Boskamp-StiftungDie Villa Romana-Preisträger*innen 2021einklang freier wesenSEO erhält Kunstpreis LÖWE VON WEILBURGKunstmessetermine verschieben sichDeutsche Börse und das Städel Museum werden PartnerDeltabeben-Preis geht an Ulises Morales LamadridKulturelles Verbundprojekt „Offene Welten“FOTO WIEN wird verschobenMax Ernst-Stipendium 2021 an Belia BrücknerBund fördert nationale Kultureinrichtungen mit 32 Millionen EuroNun steht es fest: Chemnitz wird Kulturhauptstadt Europas im Jahr 202510 Mio. Euro für die Entwicklung digitaler Dialog- und Vermittlungsangebote im Kulturbereichdocumenta archiv Mitglied im Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V.


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.