Logo art-in.de


Xian - Kaiserliche Macht im Jenseits, KAH Bonn (21.04.– 23.07.06)



Die Ausstellung präsentiert neueste archäologische Funde aus der über 180 km langen Gräberlandschaft um die Stadt Xi'an, die durch 13 Dynastien hindurch die Hauptstadt Chinas war und somit die Wiege der chinesischen Kultur darstellt. Den zentralen Zeitraum bilden die Dynastien Qin, Han und Tang (221 v. Chr. – 907 n. Chr.), beginnend mit der Reichseinigung unter dem Ersten Kaiser Qin Shihuangdi. Die rund 200 prunkvollen Kunstgegenstände stammen aus Grabanlagen und Tempelschätzen des Kaiserhauses und adeliger Familien.
Die meisten dieser faszinierenden Ausstellungsstücke wurde im Rahmen deutsch-chinesischer Forschungsprojekte bearbeitet. Eine groß angelegte CAD-Rekonstruktion präsentiert zwei Kaisergräber und erlaubt einen virtuellen Blick in die bislang ungeöffneten Grabkammern. Die Ausstellung macht die Besucher mit modernsten medialen Mitteln mit der Region um die alte Hauptstadt Chinas vertraut und zeigt die immensen Dimensionen dieses Weltkulturerbes auf.
Ein ausführliches Begleitbuch und ein zweitägiger internationaler Kongress ergänzen die Präsentation.

Die Bundeskunsthalle zeigt diese Schau anlässlich der bereits seit über 15 Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung großzügig geförderten Kooperation zwischen Deutschland und China im Bereich des Kulturgüterschutzes. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit konnte das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege München gemeinsam mit chinesischen Forschungsstellen u.a. ein Verfahren zur Erhaltung der Farbfassung von lebensgroßen Tonfiguren in der Grabanlage des ersten Kaisers Qin Shihuangdi (Qin-Dynastie, 221–206 v. Chr.) entwickeln. Das Römisch-Germanische Zentralmuseum Mainz hat neben vielen anderen die Metallgegenstände aus dem Schatz der Famen-Tempels, einer der bedeutendsten Entdeckungen der Nachkriegszeit aus der Tang-Dynastie (618–907), restauriert, sowie die umfassende Dokumentation der Kaisergräber aus der Tang-Dynastie begonnen und bereits für vier Gräber abgeschlossen.

Abbildung: Musikant, China, Grabanlage des Ersten Kaisers Qin Shihuangdi (Qinling), 221-206 v. Chr., Qin-Dynastie, Terrakotta, 93 x 78 x 47 cm, The Shaanxi Archaeological Institute, Shaanxi Province
(c) The Shaanxi Archaeological Institute

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Maja Majer-Wallat (Pressesprecherin)

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland,
Friedrich-Ebert-Allee 4,
53113 Bonn,
Telefon 0228-9171-204/5/6

kah-bonn.de





Kataloge/Medien zum Thema: Xi’an - Kaiserliche Macht im Jenseits




Anzeige
Rubica von Streng


Anzeige
Magdeburg


Anzeige
Responsive image


Anzeige
denkmal prozesse


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Meinblau Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
neurotitan




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunstbrücke am Wildenbruch




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.