Logo art-in.de


Sammlung Rolf Ricke - Villa Merkel, Esslingen (17.8.-5.10.08)



Die Sammlung von Rolf Ricke ist das Resultat seiner über 40-jährigen Galeristentätigkeit und zeigt seine persönliche Sicht auf die Kunst seit den 1960er Jahren bis in die Gegenwart. Ricke, der 1963 mit seiner Galeriearbeit in Kassel begann und später in Köln seine Galerie gründete, gilt als einer der wichtigsten Kunstvermittler der vergangenen Jahrzehnte. Seine Galerie zählte zu den ersten Adressen für Gegenwartskunst aus Europa.
In der Esslinger Ausstellung präentiert Rolf Ricke Werke aus seiner Sammlung und ergänzt diese um Arbeiten jüngerer Künstler.

"Ich will zeigen," sagt Rolf Ricke, "dass Kunst eigentlich ganz einfach ist. Sie ist ablesbar. Worum es sich auch handelt - man kann ganz genau sehen, wie etwas gemacht ist, und das schätze ich an der Kunst."

Künstlerliste: Richard Artschwager, Bill Bollinger, Elisabeth Cooper, Philippe Decrauzat, Steve DiBenedetto, Gajin Fujita, Garry Kuehn, Steffen Lenk, Barry Le Va, Matthew McCaslin, Allan Mc Collum, Claudio Moser, Olivier Mosset, Cady Noland, Mamiko Otsubo, Steven Parrino, Jessica Stockholder, Günter Umberg, Banks Violette, Jeffrey Wisniewski, Yu-Ichi

Abbildung: Bill Bollinger
Untitled, 1970
Zwei Schubkarren und Wasser
Dimension variabel je nach Installation
Kunstmuseum St. Gallen

Öffnungszeiten: Di 11–20 Uhr, Mi–So 11–18 Uhr

villaMERKEL|BAHNWÄRTERhaus
Pulverwiesen 25
73726 Esslingen am Neckar
Tel: +49 711 3512 2640

villa-merkel.de


ch





Kataloge/Medien zum Thema: Rolf Ricke




Anzeige
denkmal prozesse


Anzeige
Magdeburg


Anzeige
Rubica von Streng


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunstbrücke am Wildenbruch




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
a|e Galerie - Fotografie und zeitgenössische Kunst




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark