Anzeige
Responsive image

Boris Becker. Photographien 1984–2009 - SK Stiftung Kultur, Köln


Eingabedatum: 20.11.2009

bilder

Mit rund 90 Exponaten konzipiert die SK Stiftung Kultur eine umfassende Werkschau des Fotografen Boris Becker (geb. 1961, arbeitet in Köln). Geordnet nach thematischen Segmenten werden Fotografien aus den Jahren 1984 bis 2009 präsentiert.

Die Werke des Künstlers, der bei Bernd Becher an der Düsseldorfer Kunstakadamie studiert hat, bestechen durch ihr Großformat. Obwohl die Großbildfotografie ein detailgetreues Abbild der Wirklichkeit begünstigt, geht es Becker vielmehr um die Befragung des Realitätscharakters. Das Vertrauen in die Wirklichkeit soll in seinen Fotografien auf den Prüfstand gestellt werden.

Die Ausstellung präsentiert unter anderem seine frühen schwarz-weiß Aufnahmen, die Luftschutzbunker aus über 50 deutschen Städten zeigen und zugleich Zeugnisse deutscher Architekturgeschichte sind. In ähnlicher Weise setzt sich dieses Interesse für die Wandelbarkeit von Architektur in einer Bildreihe fort, in der sich Becker mit der urbanen Architektur, mit Reihen- und Hochhäusern auseinandersetzt.
Als weiteren bedeutenden Werkkomplex präsentiert die Kölner Ausstellung Beckers Landschaftsaufnahmen. Die Ackerflächen und Wiesen wirken durch ihre Ausschnitthaftigkeit ortlos, objekthaft und unspezifisch. So sagt Boris Becker über seine Arbeiten:
"Entscheidend war für mich der Schritt, durch die Verwendung einer [...] 8 x 10 inch-Großbildkamera und einer damit ermöglichten hyperrealen Darstellung die landschaftlichen Flächen aus ihrem Zusammenhang zu nehmen und sie in einen eigenen, ortsungebundenen und frei verfügbaren künstlerischen Kontext zu setzen. Sozusagen als Nebeneffekt stellt sich für mich dabei klar heraus, dass, wie bei den Bunkern und auch den Oberflächen der Wohnhäuser, diese Art der Photographie trotz ihrer Präzision [...] und scheinbaren Objektivität nicht in der Lage war, etwas Verbindliches über das Abgebildete auszusagen. Aber dadurch, dass ich diesen rein abbildenden Anspruch aufgab, konnte ein eigenständiges universelles Bild entstehen."
Ausstellungsdauer: 27.11.09-28.2.10

Abbildung: Schwarze Elster, 2008
Sammlung Ute und Eberhard Garnatz
© Boris Becker; VG Bild-Kunst, Bonn, 2009

Öffnungszeiten:
tägl. 14-19 Uhr
Mi geschlossen

Die Photografische Sammlung/
SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn
Im Mediapark 7
50670 Köln

photographie-sk-kultur.de


Verena Straub



Boris Becker:


- art cologne 2015

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

- Sammlung DZ Bank, Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Triennale der Photographie in Hamburg 2015


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Doris Maximiliane Würgert - blurred memory

14.12.2019-23.2.2020 | Kallmann-Museum Ismaning

Card image cap

Schichten - Stränge - Stofflichkeiten

13.12.2019 - 02.02.2020 | Künstlerhaus Dortmund

Card image cap

Sonic Experiments: Telematics

13. - 14.12.2019 | ZKM | Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe

Card image cap

Daniel Neubacher un_content

11.12.2019–19.01.2020 | Künstlerhaus Bremen

Card image cap

Jochen Lempert. Fotos an Büchern

7.12.2019 -16.2.2020 | Grazer Kunstverein

Card image cap

Sweet Dreams

28.11.19-9.1.20 | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle