SÄGE STEIN PAPIER

Schmuck, ein eigene Sprache

15.11.-16.12.2012 | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Eingabedatum: 08.11.2012

bilder


Die Schmuckklasse der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle stellt in der Galerie im Volkspark Halle aus.

Vom 15. November bis 16. Dezember 2012 zeigt die Galerie der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Volkspark in der Ausstellung „Säge Stein Papier“ Arbeiten von Lehrenden und Studierenden der Schmuckklasse von Prof. Daniel Kruger.

„Die Lehrenden und Studierenden“, so Prof. Daniel Kruger und Kurator Paolo Bianchi, „verstehen ihre Objekte dahingehend, dass diese stets in Beziehung zu einem Subjekt verstanden sind. Die Formfindungen schöpfen aus Erinnerung, Assoziation, Imagination, Intuition und Emotion. Auffallend ist das gestaltungsfreudige Experimentieren mit Material und Form. Die Werke sprechen eine Sprache, die von laut bis leise reicht, aber auch die Zwischentöne anklingen lässt.“

Die Ausstellung wird am Mittwoch, dem 14. November, um 18 Uhr eröffnet. Zur Begrüßung spricht der Rektor der Hochschule, Prof. Axel Müller-Schöll. Eine Einführung zum Thema „Schmuck, ein eigene Sprache“ gibt Prof. Monika Brugger, Professorin an der École nationale supérieure d´Art, Limoges.

Es ist ein Katalog erschienen, der in der Ausstellung zum Preis 17 Euro, ermäßigt 10 Euro, erworben werden.

Die Schmuckklasse der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle; Foto: Marcus Biesecke

Zur Ausstellung gehört ein umfangreiches Rahmenprogramm:
Am 20. und 27. November, jeweils ab 18 Uhr, führt Prof. Daniel Kruger interessierte Besucher durch die Ausstellung. Am Mittwoch, dem 21. November, 18 Uhr hält Kristina Balzer von der Galerie Aurum Frankfurt am Main, einen Vortrag zum Thema „Kunst und Markt. Vertriebswege und Ausstellungsmöglichkeit für Autorenschmuck“. Der bekannte niederländische Schmuckgestalter Theo Smeets, Professor für Schmuckgestaltung an der Fachhochschule Trier, Fachbereich Gestaltung in Idar-Oberstein, spricht am 4. Dezember, ebenfalls um 18 Uhr, über „SchmuckDenken – Die Sprache der Dinge“.

Die Burg Galerie im Volkspark beteiligt sich mit der Ausstellung „Säge Stein Papier“ am 1. Dezember an der „Langen Abend der Galerien“ in Halle. Nur an diesem Abend können die Besucher Take Away-Schmuck günstig zu erwerben.

Der Eintritt in die Ausstellung wie der Besuch der Veranstaltungen ist kostenfrei.

15. 11. – 16. 12. 2012
SÄGE STEIN PAPIER
Werke von Lehrenden und Studierenden der Schmuckklasse von Prof. Daniel Kruger an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Ausstellungseröffnung: 14. November, 18 Uhr
Burg Galerie im Volkspark
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Schleifweg 8 a
06114 Halle (Saale)
Öffnungszeiten: Mo – Fr 14 – 19 Uhr / Sa + So + an Feiertagen 11 – 16 Uhr
burggalerie@burg-halle.de
Information: 0345 7751 526
burg-halle.de/galerie.html

ANZEIGE



Tür an Tür mit Spatz und IgelUniversity of Applied Sciences Europe lädt zur diesjährigen Bachelorausstellung einwe grew some eyes - Meisterschüler/innen des Weißenhofprogramms abk StuttgartTag der offenen Tür der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB)Idee Inhalt Form. Beiträge zur Gestaltung der Gegenwart1937 – 2017: Von Entarteter Kunst zu Entstellter KunstLandeslehrpreis 2019 an Christina Griebel (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe)Kunsthochschule für Medien Köln: VeranstaltungenSweet DreamsDie Anatomische Sammlung der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK Dresden)Kunsthochschule für Medien Köln: VeranstaltungenDifferenz_gestalten. Folkwang VortragsreiheStudieninfotag an der Alanus Hochschule für Kunst und GesellschaftBauhaus-Universität Weimar lädt ein zu Unterschriftenaktion mit Bekenntnis zur offenen GesellschaftLuise Marchand erhält den Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle 2019B3 Biennale des bewegten BildesM19 / Ausstellung der Meisterschüler*innen der Hochschule für Grafik und BuchkunstBundespreis für Kunststudierende2 neue Professorinnen zum Wintersemester 2019/2020 an der ABK StuttgartHiscox Kunstpreises 2019 zur Semestereröffnung an der HFBK HamburgBurg Giebichenstein Kunsthochschule Halle erhält Promotionsrecht im Fachbereich KunstB3 / THE ARTS+ 2019: Zwischen Sehnsuchtsorten und ScheinweltenKunsthochschule für Medien Köln im Oktober 2019Teilchenbeschleuniger - Alumni der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle in LeipzigTestgelände – Schnuppertage für StudieninteressierteRROOOAAARR! Klasse Prof. Michael Sailstorfer im Tiergarten NürnbergE.R.D.E. – Erbe.Respekt.Dialog.EngagementHannah Schneider erhält Gustav-Weidanz-Preis 2019B3 Leitausstellung erforscht REALITIES Rundgang 2019 vom 10. bis 14. Juli an der Kunsthochschule für Medien Köln


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Be seeing you!

26. 01. - 15. 03. 2020 | Mannheimer Kunstverein, Mannheim

Card image cap

Navid Nuur – Hocus Focus

26. Januar – 26. April 2020 | Marta Herford

Card image cap

Kein schöner Land. Fotografien von Ute & Werner Mahler und Hans-Christian Schink

24.01. - 15.03.2020 | Neue Galerie im Höhmannhaus, Augsburg

Card image cap

Tür an Tür mit Spatz und Igel

Jan 2020 | Universität Kassel

Card image cap

University of Applied Sciences Europe lädt zur diesjährigen Bachelorausstellung ein

24. – 25.1.2020 | University of Applied Sciences Europe, Hamburg