Essentials

Ausstellung mit Veranstaltungen und Auktion

24. 09. - 2. 10. 2016 | Haus der Kunst München - Südgalerie
Eingabedatum: 13.09.2016

vorher: Essentials

Mit dem Begriff des Essentiellen (von lat. esse – sein) greift die Ausstellung das Bedürfnis nach dem Wesentlichen, Einfachen, dem Konzentrat, dem Wichtigen und Notwendigen auf, wie es nicht nur in der Kunst spürbar ist, sondern auch aktuell in vielen Lebensbereichen, etwa in der Warenwelt. Damit ist die Frage gestellt: Was ist wesentlich – und was kann es im Bezug auf Kunst sein?

Viele Positionen der Ausstellung bedienen sich einer reduzierten Formensprache, die sich beziehen lässt auf Minimalismus in Malerei und Skulptur, auf Konkrete Kunst, Monochrome Malerei und auf die mit Gesten und Zeichen operierende Konzeptkunst seit den 1960er Jahren. Diese Bezüge und künstlerischen Verfahren werden jedoch auch spielerisch-ironisch eingesetzt, gebrochen oder neu interpretiert.

Teilnehmende KünstlerInnen:

Maximilian Bayer, Stefan Becker Schmitz, Kurt Benning, Michele Bernardi, Monika Brandmeier, Albert Coers, Peter Dobroschke, Brad Downey, Sanni Findner, Anna Frydman, Felicitas Gerstner, Patricija Gilyte, Daniel Gšttin, Ekkeland Gštze, Zita Habarta, Oleksiy Koval, Markus Krug, Christian Leitna, Albert Lohr, Mauser, ReprŠlithische Gesellschaft, Stefan Schessl, Pavel Schmidt, Spomenko Skrbic, Wolfgang Stehle, Alexander Steig, Anita Stšhr Weber, Toffaha (Rasha Ragab & Christoph Nicolaus), Stefanie Unruh, Dieter Villinger, Mitra Wakil, Georg Winter, Tim Wolff, Pavel Zele©hovsky

Kuratorium: Albert Coers, Michael Eckle, Zita Habarta, Markus Krug, Christoph Nicolaus, Dieter Villinger, Pavel Zelechovsky.

Es findet eine stille Auktion mit schriftlicher Gebotabgabe statt, daneben ist Sofortkauf möglich.

Klangliches Beiprogramm zur Ausstellung:

So. 25.9., 12-16 Uhr: Michael Pisaro: 4 messages, for two performers (1999)

Christoph Nicolaus, Steinharfe / Normisa Pereira da Silva, Querflšte

Di. 27.9., 17-19 Uhr: Manfred Werder: 20160; ein (e) ausführende (r) (1999-2015)

Do. 29.9., 17-21 Uhr: toffaha (Rasha Ragab & Christoph Nicolaus):
two circles. Sprach- und Klangperformance

Sa. 1.10., 17-19 Uhr: Stefan Thut: eine/r, 1-6 und one and four boxes

Führungen:

So. 25.09. / Sa. 1.10. 16-17 Uhr, So. 2.10. 14 Uhr

Künstlerverbund im Haus der Kunst München e.V.
Prinzregentenstr. 1,
80538 München

http://kuenstlerverbund-im-haus-der-kunst-muenchen.de

Der Künstlerverbund im Haus der Kunst veranstaltet seit 2013 die Biennale der Künstler und in den Jahren dazwischen eine einwöchige Ausstellung mit Begleitprogramm und Auktion - und setzt damit mit verändertem Konzept die Tradition der seit 1949 von Künstler durchgeführten Großen Kunstausstellungen im Haus der Kunst fort.



Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Eisenhammer

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Wie wird Kunst digital erfahrbar?

Kunstmuseum Stuttgart + Kunsthalle Mannheim

Card image cap

Podcast: STÄDEL MIXTAPE

Februar 2021 | Städel Museum, Frankfurt a. M.

Card image cap

Podcast: Talking Heads

Februar 21 | Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen

Card image cap

Künstlerische Projekte der Städelschule

Feb 2021 | Hochschule für Bildende Künste – Städelschule, Frankfurt am Main