Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Neue Urbane Produktion

8. September bis 8. Dezember 2018 | HALLE 14 - Zentrum für zeitgenössische Kunst, Leipzig
Eingabedatum: 31.08.2018

Responsive image

Ottonie von Roeder & Anastasia Eggers, Cow&Co, 2017, © die Künstlerinnen, Courtesy HALLE 14bilder

Im Rahmen des Septemberrundgangs der SpinnereiGalerien am 8. September 2018 eröffnet das Kunstzentrum HALLE 14 auf der Leipziger Baumwollspinnerei die Ausstellung »Neue Urbane Produktion«.

Das interdisziplinäre Kooperationsprojekt schafft in dem ehemaligen Industriegebäude des Kunstzentrums eine visuelle Metapher zur Renaissance der urbanen Produktion.

Innovative, improvisierte und überraschende Objekte und Installationen an der Schnittstelle von Kunst, Technologie und Gesellschaft ermöglichen einen Austausch über das Miteinander von Arbeit und Leben im 21. Jahrhundert und werfen Fragen auf über einen bewussten Umgang mit Zeit, Rohstoffen und Arbeitskraft. Die Ausstellung lässt KünstlerInnen und DesignerInnen ebenso zu Wort kommen wie junge urbane UnternehmerInnen und ExpertInnen.

Künstlerliste: Benno Brucksch, Daniël de Bruin, Granby Workshop, Leon Kucharski, mischer´traxler, Itay Ohaly, Stefanie Rittler, Ottonie von Roeder & Anastasia Eggers, Studio Swine

Kuratoren: tri:polıs, Sascha Henken

Öffnungszeiten: Di-So, 11-18 Uhr

HALLE 14 - Zentrum für zeitgenössische Kunst
Leipziger Baumwollspinnerei, Spinnereistr. 7, 04179 Leipzig
halle14.org/

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

FLANSCH Thomas Bayrle

19. 10. - 6. 12. 2018 | Marburger Kunstverein

Card image cap

Thomas Hirschhorn Never Give Up The Spot

19. Oktober 2018 – 3. Februar 2019 | Museum Villa Stuck, München

Card image cap

Frauke Dannert

18.10. - 9.12.2018 | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

ETAGE Video/Sound/Duftinstallation

14. 10. - 18. 11. 2018 | Kunstverein Neuhausen

Card image cap

Yvonne Roeb erhält den Kallmann-Preis

Oktober 2018 | Kallmann-Museum Ismaning