Logo art-in.de


Digitale Zwillinge - Kleine Studie zur Künstlichen Intelligenz


Eingabedatum: 30.09.2022

Digitale Zwillinge - Kleine Studie zur Künstlichen Intelligenz

bilder


Zwillinge definieren sich durch einen genetisch identischen Ursprung und die Zeitgleichheit der Geburt. Dies gewährleistet die KI durch einen gemeinsamen Seed-Faktor, der eine Einmaligkeit und im Zusammenhang mit Stable Diffusion auch die Reproduzierbarkeit gewährleistet. Interessant erscheint in diesem Kontext, dass das Objekt bzw. Subjekt der Darstellung Unterschiede in der Ausdrucksweise aufweist.

Digitale Zwillinge - Kleine Studie zur Künstlichen Intelligenz

Durch einen Eingriff in das Bildseitenverhältnis des Ausgabemodus von 1:1 zu 1:2 erreicht man im optimalen Fall eine Verdoppelung des Ausgabeobjektes durch die KI. So entstanden auch die Zwillingsportraits. Es wurde nur nach einem Portrait gefragt, durch das entsprechende Seitenformat kam es zur Zwillingsdarstellung. Interessant ist, dass es zu einer anderen Portraitdarstellung kommt, wenn das Seitenverhältnis auf 1:1 gesetzt wird.

Digitale Zwillinge - Kleine Studie zur Künstlichen Intelligenz

Die Eindeutigkeit des Objektes bei Diffusionsmodellen ist im Wesentlichen auf eine Komplexitätsreduktion und ein räumliches Downsampling, das mit einem Informationsverlust einhergeht, zurückzuführen.

Digitale Zwillinge - Kleine Studie zur Künstlichen Intelligenz

Erstaunlich ist die Differenz zwischen den Objekten sowie die scheinbar unbegrenzte Anzahl an hochwertigen Ausgaben sowohl als Fotografie, Zeichnung oder Malerei.

Digitale Zwillinge - Kleine Studie zur Künstlichen Intelligenz

Weitere Ergebnisse folgen.

Digitale Zwillinge - Kleine Studie zur Künstlichen Intelligenz

Die Portraits sind unterschiedlichen geschichtlichen Zeitpunkten zugeordnet, können allerdings auch in die Zukunft projiziert werden.

Digitale Zwillinge - Kleine Studie zur Künstlichen Intelligenz

Eine weitere Option der synthetischen Bildgenese besteht in der Variation von Bildvorlage und Text-Anforderung zu Bild, das heißt, ausgehend von einer Bildvorlage können Texthinweise Bildinhalte verändern, und dies in nahezu unendlicher Vielfalt.

Digitale Zwillinge - Kleine Studie zur Künstlichen Intelligenz

Hier weitere.

Digitale Zwillinge - Kleine Studie zur Künstlichen Intelligenz







ct





Kataloge/Medien zum Thema: KI




Anzeige
Responsive image


Anzeige
schwerin glanzstuecke


Anzeige
Vostell