Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Unser Tipp zum Besuch der 56. Venedig Biennale: Der niederländische Pavillon -

Herman de Vries


Eingabedatum: 15.05.2015

bilder

Herman de Vries´ Beitrag auf der Venedig Biennale:



Er sammelt, ordnet, trennt. Sein Atelier in Knetzgau bei Eschenau ist riesengroß: Es umfasst den gesamten fränkischen Wald. „Ich suche und untersuche die Umgebung“, erklärt Herman de Vries. Genau das tut er auch in Venedig, wo der 1931 geborene Künstler die Niederlande bei der 56. Internationalen Kunstausstellung vertritt. Die in der Lagune gelegene Insel Lazzaretto Vecchio, einst eine Unterbringungsstätte für Pestkranke, hat er in ein „Sanctuarium“ umgewandelt. Heute dient die 220 Meter lange und bis zu 145 Meter breite Insel als Tierheim: Hierhin werden vor allem herrenlose Hunde gebracht. (Inge Pett)



weiterlesen auf art-in-berlin.de




ct



Daten zu Herman de Vries:


- Art Basel 2016

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- Biennale Venedig 2015,Pav

- Daimler Art Collection

- Dopplereffekt. Bilder in Kunst und Wissenschaft - Kunsthalle zu Kiel

- LAGE EGAL RAUM FÜR AKTUELLE KUNST

- skulptur projekte münster 1997


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Alina Szapocznikow Menschliche Landschaften

21. 07. - 7. 10. 2018 | Kunsthalle Baden-Baden

Card image cap

Dan Flavin, Untitled (for Ksenija) 1994 - Marcia Hafif, Films (1970 - 1999)

17. 07. - 30. 09. 2018 | Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

Card image cap

Auf der ganzen Linie! Zur Expansion der Zeichnung

15. 07. - 16. 09. 2018 | Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg

Card image cap

David Claerbout

14.07 - 07.10. 2018 | Kunsthaus Bregenz

Card image cap

Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende 2018 an Anja Zhukova

Juli | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Card image cap

Jakob Baum erhält den Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2018

Juli | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle