Anzeige
Responsive image

Eintracht/Zwietracht??

8. 12. 2017 bis 14. 01. 2018 | Museum für Photographie Braunschweig
Eingabedatum: 11.12.2017

bilder

Vom 8. Dezember 2017 bis 14. Januar 2018 zeigt das Museum für Photographie Braunschweig die Mitgliederausstellung »Eintracht/Zwietracht??«.
Mit diesem begrifflichen Gegensatzpaar und der doppelten rhetorischen Fragestellung spielt das Projekt auf unterschiedliche Betrachtungsmöglichkeiten an: Allgemein gesellschaftliche Aspekte, individuell persönliche und alltäglich-zwischenmenschliche Momente des Zusammenlebens werden in den fotografischen Arbeiten der Ausstellung thematisiert. Hierfür beispielhaft ist unter anderem eine Werkgruppe szenisch-dynamischer Schwarzweißfotografien von Irene Heimsch über einen spannungsgeladenen Nachbarschaftsstreit in Paris.
Die Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körper als Herausforderung an das Selbst und als psychologisch besetztes Thema erscheint in den Schwarzweißfotografien von Birte Hennig. Ebenso wird es in den farbfotografischen Spiegelzerrbildern von Roberta Bergmann in einem weiteren Schwerpunkt der Ausstellung angedeutet.
Dass ein weiterer Bezugspunkt der Ausstellung natürlich auch das Meisterschafts-Jubiläums-Jahr 1967/2017 des Fußballclubs Eintracht Braunschweig sein konnte, versteht sich in der Stadt, die im Alltag eine vielfältige Fankultur erkennbar werden lässt, nahezu von selbst. Eintracht Braunschweig ist – wie es die Bildpaare von Andreas Bormann zeigen – zu einem festen Bestandteil des privaten und öffentlichen Lebens in Braunschweig geworden.
Neben diesem eher lokalpatriotischen Aspekt gewinnt eine Bildserie von Sebastian Wolf über eine politisch aktive Gruppe von Befürwortern des Unabhängigkeits-Referendums in Schottland auch internationale Bedeutung.

Insgesamt sind 23 Fotografinnen und Fotografen an der Ausstellung beteiligt. Ihr Bezug zum Medium der Fotografie ist unterschiedlich und reicht von künstlerischen Zusammenhängen über den angewandten Bereich bis hin zu spezialisiert am Medium Interessierten.

Die Ausstellung zeigt Arbeiten von Roberta Bergmann, Thomas Blume, Andreas Bormann, Michael Ewen, Bernd Farny, Henrik Freiberg, Axel Grüner, Bernd Hebel, Irene Heimsch, Birte Hennig, Jörg Hennings, Ulf Jasmer, Henrike Junge-Gent, Volker Linnemann, Helge H. Paulsen, Robert L. Philipps, Yvonne Salzmann, Iris Selke, Norbert Skibinski, Vivien Slopianka, Ernst Wagner, Veronika Werner und Sebastian Wolf.

Museum für Photographie /
Torhäuser /
Helmstedter Straße 1 /
38102 Braunschweig

photomuseum.de
Presse













Anzeige
kur


Anzeige
karma


Anzeige
Atelier


Anzeige
karma



Eberhard Müller-Fries / Anja Harms - » … sind Sie die Flüstergalerie?«

Diese Zeile aus einem Text von Ernst Jandl gibt den Titel der Installation von Anja Harms und Eberhard Müller-Fries im Neuen Gießener Kunstverein. weiter


FOTOGRAFIE HEUTE: PRIVATE PUBLIC RELATIONS

Wie erleben wir in einer globalisierten, unüberschaubar gewordenen und digital erweiterten Welt den öffentlichen Raum? Und was hat die Fotografie damit zu tun? weiter

Körpereinsatz

Eine Ausstellung mit Lehrenden und Alumni der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle in der Kunsthalle der Sparkasse Leipzig - 15. Juni bis 2. September 2018 weiter


Michel Majerus / Olaf Nicolai

Die Kunsthalle Bielefeld präsentiert in diesem Sommer parallel die Ausstellungen «Michel Majerus - In EUROPE und «Olaf Nicolai - Chant d´Amour». weiter


Freiheit zur Freiheit/ Freedom to be Free

Was bedeutet heute Freiheit in Europa, wo ist sie eingeschränkt oder in Gefahr? weiter


DIE ZUKUNFT DER ZEICHNUNG: ALGORITHMUS

Seit 1970 befindet sich die Sammlung Etzold als Dauerleihgabe im Museum Abteiberg. Teil dieser Sammlung ist ein einzigartiges Konvolut an Computergrafik, dem sich nun die aktuelle Ausstellung widmet. weiter

Prix Ars Electronica 2018

GewinnerInnen: LarbitsSisters, Bellingcat, Mathilde Lavenne und Lorenz Gonsa, Martin Hatler, Samuel Stallybrass sowie Vincent Thierry, Leonardo-Community. weiter


Lilia & Tulipan

Das Motiv der Blumen besitzt in der Kunstgeschichte ein lange Tradition, die bereits in der pompeijanischen Wandmalerei aus der Zeit weiter


Michael Riedel. Grafik als Ereignis

Mit Grafik als Ereignis widmet sich das Museum Angewandte Kunst dem OEuvre von Michael Riedel, das an der Schnittstelle von angewandter und freier Grafik operiert. weiter


Theaster Gates Black Madonna

Die Ausstellung Black Madonna erstreckt sich auf zwei Gebäude des Kunstmuseums und umfasst zahlreiche neue Arbeiten, die der Künstler aus Anlass der Ausstellung geschaffen und zum Teil in Auseinandersetzung mit der Sammlung des Kunstmuseums entwickelt hat. weiter


Dieter Hacker: Alle Macht den Amateuren. 1971-1984

Die Welt der Bilder wandelte sich in den 2000er-Jahren durch die Verfügbarkeit von Smartphones und Social-Media-Plattformen auf radikale Weise. weiter


Olafur Eliasson Wasserfarben

Zweifellos zählt der dänische Künstler isländischer Herkunft, Olafur Eliasson (*1967), zu den herausragenden Künstlern der Gegenwart. weiter


EISKALT Die dunkle Seite der Macht. Fake News, Selbstzerstörung, Normalität und Wassertropfen

Der Begriff EISKALT ist, in der Doppeldeutigkeit – einerseits Naturphänomen andererseits Seelenzustand – Gegenstand dieser Ausstellung. weiter


ANTON CORBIJN. THE LIVING AND THE DEAD

Vom 7. Juni 2018 bis zum 6. Januar 2019 widmet das Bucerius Kunst Forum dem niederländischen Fotografen Anton Corbijn (geb. 1955) eine umfangreiche Ausstellung. weiter


Too early to panic Gerda Steiner & Jörg Lenzlinger

Seit Beginn ihrer Zusammenarbeit im Jahr 1997 erschaffen Gerda Steiner & Jörg Lenzlinger gemeinsam Installationen, üppige und oftmals betörende Universen aus natürlichen Fundstücken und gefertigten Objekten. weiter

Teilnehmerliste Riga Biennale 2018

Die Liste der Teilnehmer haben wir mit unseren Datenbeständen verknüpft. weiter


Teilnehmerliste Berlin Biennale 2018

Die Liste der Teilnehmer haben wir mit unseren Datenbeständen verknüpft. weiter



Slavs & Tatars. Made in Dschermany

Dschingis Kahn? Dschebel? Dschunkfood? Dschin Tonic? Kunst als Übersetzungspraxis wird vom Kollektiv Slavs and Tatars wortwörtlich genommen: weiter


Grand Opening am 01. Juni 2018

Nach dreijähriger Bauzeit eröffnet die Kunsthalle Mannheim am Freitag, 01. Juni 2018 um 18 Uhr... weiter


SHAO FAN - YOU

Der Hase, der Affe, der alternde Mensch - klassische Sujets der chinesischen Kultur zoomt der Künstler Shao Fan (*1964 in Beijing) in seinen großformatigen Tuschezeichnungen und Ölgemälden nah heran.
(Sponsored Content) weiter

Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.