Anzeige
Responsive image

"Wach sind nur die Geister" - Hartware MedienKunstVerein, Dortmund (16.5.-18.10.09)


Eingabedatum: 08.05.2009

bilder

"Wach sind nur die Geister" - Über Gespenster und ihre Medien. So lautet der Titel der Ausstellung, die derzeit in der PHOENIX Halle Dortmund zu bestaunen ist. Sie widmet sich einem zunächst unzeitgemäß wirkenden Thema: Der Präsenz des Übernatürlichen und einer durch technische Medien ermöglichten Kommunikation mit dem Jenseits.

Es werden 22 internationale künstlerische Positionen gezeigt, die sich in unterschiedlicher Form für das Unsichtbare interessieren. Sie stellen Fragen nach der Existenz von Geistern oder beschäftigen sich mit dem Einsatz neuester technologischen Medien in spiritistischen Zusammenhängen. Im Zentrum steht dabei die Frage, warum - trotz unserer Aufgeklärtheit - den jeweils neuen Medien immer wieder metaphysische Fähigkeiten zugeschrieben werden, beispielsweise als Kanal für Botschaften aus dem Jenseits.
In ihrer Auseinandersetzung mit solchen Phänomenen zeitgenössischer Transkommunikation offenbaren die Künstler zudem politische Implikationen ebenso wie deren ästhetisches Potential.

Künstlerliste:
Lucas & Jason Ajemian (US), Archiv eines anonymen Geistersehers kuratiert von hans w. koch (DE), Sam Ashley (US), Corinne May Botz (US), Erik Bünger (SE), Damien Cadio (FR), Michael Esposito (US), Nina Fischer / Maroan El Sani (DE), Agnès Geoffray (FR), Kathrin Günter (DE), Carl Michael von Hausswolff (SE), Tim Hecker (CA), Susan Hiller (GB), Martin Howse (GB), International Necronautical Society (GB), Friedrich Jürgenson (SE), Joep van Liefland (NL), Chris Marker (FR)
Jorge Queiroz (PT), Scanner (GB), Jan Peter E.R. Sonntag (DE), Suzanne Treister (GB)

Abbildung/Image: Agnès Geoffray, Night #3, 20 x 30 cm, 2005

Öffnungszeiten:
Do+Fr 16-20 Uhr
Sa+So 11-20 Uhr

Phoenix Halle
Hochofenstraße/ Ecke Rombergstraße
44263 Dortmund-Hörde

hmkv.de


Verena Straub



Chris Marker:


- Biennale Venedig 2015

- documenta 10, 1997

- Eine Geschichte Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou, 2016

- Gwangju Biennale, 1997

- Gwangju Biennale, 2012

- Hartware MedienKunstVerein (HMKV)

- Hartware MedienKunstVerein 2015

- Hartware MedienKunstVerein 2016

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía, Collection


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Human Impact – Sicherheit und Gesellschaft

26.10. – 01.12.2019 | Künstlerhaus Dortmund

Card image cap

Karla Black

25. 10. 2019 - 19. 01. 2020 | Schirn, Frankfurt

Card image cap

Michael Müller. Deine Kunst

19. 10. 2019 - 23. 02. 2020 | Städtische Galerie Wolfsburg

Card image cap

Kunst und Buch: Wolfram Ullrich

20. 10. 2019 - 19. 04. 2020 | Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt

Card image cap

Luise Marchand erhält den Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle 2019

Oktober 2019, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig