Iosif Kiraly und Christian Wachter - Camera Austria, Graz


Eingabedatum: 04.07.2010

vorher: Iosif Kiraly und Christian Wachter - Camera Austria, Graz

Die aktuelle Ausstellung der Camera Austria schafft eine Gegenüberstellung zweier Werke von Iosif Király und Christian Wachter. Sowohl in der künstlerischen Arbeitsweise wie auch in ihrem Interesse an der politisch-sozialen Gegenwart lassen die Künstler Gemeinsamkeiten erkennen.

Mit "Reconstructions" wird eine Arbeit des rumänischen Künstlers Iosif Kiraly (geb. 1957, lebt in Bukarest) präsentiert, in der er sich mit den Möglichkeiten des Erinnerns beschäftigt. Seit 2000 fertigte der Künstler zahlreiche Schnappschüsse an, die zwar aus dem selben Blickwinkel aber zu unterschiedlichen Zeiten aufgenommen sind. Die Bilder wurden zu einer Collage zusammengefügt, wobei jedes Bild einer subjektiven Information entspricht, die unterschiedliches Gewicht haben kann. Gemeinsam ergeben die Schnappschüsse ein - mehr oder weniger kohärentes - Erinnerungsbild.

Dieser Arbeit wird das Projekt "Impressions D`AFRIQUE" des österreichischen Künstlers Christian Wachter (geb. 1949, lebt in Wien) gegenübergestellt. Erstmals wird es hier als Ausstellung zu sehen sein, nachdem dieses zwischen 1996 und 2008 entstandene Projekt zunächst in Form eines Künstlerbuches vorlag.
Als Ausgangspunkt diente Wachter der gleichnamige Roman von Raymond Rousse, der 1910 erschienen ist und von schiffbrüchigen Europäern erzählt, die in Afrika gestrandet sind und dort als Akrobaten gefangen gehalten werden.
In einer Art Reiseerzählung verknüpft Wachter verschiedene Erzählstränge, private wie öffentliche Begebenheiten sowie die unterschiedlichsten Orte miteinander: Schnappschüsse von Akrobaten treffen auf Portraits und Stilleben, die wiederum mit Aufnahmen von Objekten in europäischen oder afrikanischen Wohnsituationen assoziiert werden.

Die De- und Rekonstruktion von Bildern, die Montage unterschiedlicher Erfahrungen sowie das Interesse an der Beobachtung öffentlicher und privater Orte verbindet die Arbeiten der beiden Künstler, die von den Ausstellungsmachern in einen Dialog gebracht werden.

Abbildung: Christian Wachter, Paris 2002, aus: Impressions D'AFRIQUE. C-Print.

Ausstellungsdauer: 9.7.-5.9.10

Öffnungszeiten:
Di-So 10-18 Uhr

Camera Austria
Kunsthaus Graz
Lendkai 1
A-8020 Graz

camera-austria.at

Verena Straub




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

In aller Munde. Von Pieter Bruegel bis Cindy Sherman

31.10.2020 - 05.04.2021 | Kunstmuseum Wolfsburg

Card image cap

ZWEI GRAD PLUS

30.10. - 15. 11. 2020 |ARTRMX E.V. - Atelierzentrum Ehrenfeld, Köln

Card image cap

Not Fully Human, Not Human at All

24.10.2020 - 24.1.2021 | Kunstverein in Hamburg

Card image cap

Birgit Brenner. Promise Me

24.10.2020 - 25.4.2021 | Städtische Galerie Wolfsburg

Card image cap

SEILAKT

Hochschule für Grafik und Buchkunst / Museum der bildenden Künste Leipzig