Zvi Goldstein


Eingabedatum: 11.11.2011

vorher: Zvi Goldstein

Zvi Goldstein, Installationsansicht „Haunted by Objects“, The Israel Museum, Jerusalem, 2010/2011, © Zvi Goldstein, Foto: cakesmeyer, © Kunstsammlung NRW

Die Ausstellung Haunted by Objects ist das bisher größte Projekt des 1947 geborenen konzeptuellen Bildhauers und Autors Zvi Goldstein. Als einer der ersten Künstler hat der in Jerusalem lebende Goldstein seit den späten 1970er Jahren eine künstlerische Position außerhalb, aber in Beziehung zu westlichen Kulturzusammenhängen entwickelt und die Herausforderung der globalisierten Welt mit seinem Werk angenommen. Weit über 850 höchst unterschiedliche Objekte von der Antike bis zur Gegenwart aus verschiedensten Kulturen, von der byzantinischen Münze bis zur afrikanischen Maske, sowie Bilder bilden in Haunted by Objects einen dichten, komplexen und hybriden Kosmos.

Ausgangspunkte der „Weltreisen im Innern meines Kopfes“ sind 62 Textpassagen aus Room 205, dem neuen Buch des Künstlers. Es schildert in einer mit unterschiedlichen Elementen durchsetzten poetischen Sprache einen einminütigen Flashback in einem Hotelzimmer kurz nach dem Erwachen. Der Text ist Ausdruck eines Bewusstseinszustandes zwischen Tagtraum, Fantasie und Halluzination, in dem Fragmente des eigenen Lebens mit künstlerischen, kulturellen und philosophischen Überlegungen zu einem „Kaleidoskop“ vereint sind.

Als Ganzes ist Haunted by Objects der großartige Versuch eines Künstlers, der eigenen Faszination durch kulturelle Objekte und den in ihnen aufgehobenen Geschichten und Weltsichten Ausdruck zu geben. Gleichzeitig stellt die Arbeit die geläufigen museologischen Ordnungen in Frage und es gelingt ihr, das Bild einer multi-dimensionalen Welt in der Epoche der Globalisierung zu zeichnen.

[…]

Kurator: Dr. Julian Heynen

Öffnungszeiten: dienstags bis freitags 10.00-18.00, samstags, sonntags, feiertags 11.00-18.00, montags geschlossen

K20
Grabbeplatz 5
D-40213 Düsseldorf
Fon (+49) (0)211-8381-730
kunstsammlung.de

Medienmitteilung



Zvi Goldstein:


- art berlin 2017

- daad Stipendiat

- documenta 8 1987

- Istanbul Biennial 1995


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

INSIDEOUT

1.2.-25.2.2021 | Kunsthalle Gießen

Card image cap

Shaping the Invisible World

Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW + HeK (Haus der elektronischen Künste), Basel

Card image cap

FOTO WIEN wird verschoben

Januar 2021 | Wien

Card image cap

Max Ernst-Stipendium 2021 an Belia Brückner

Januar 2021 | Brühl / Max Ernst-Gesellschaft e.V.