Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de


Gegen den Strich

Zeichnungen, Druckgrafik, Fotografie und Plakat aus der Sammlung des dkw.

28.03. - 07.06.2015 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus
Eingabedatum: 31.03.2015

Als Pendant zur Werkausstellung von Annemirl Bauer (Eröffnung im dkw. am 24.4.) vereint die Schau „Gegen den Strich“ ca. 100 Arbeiten und Handschriften von fast 70 Künstlern aus der DDR, die dem kritischen Potential der Kunst auf sehr unterschiedliche Weise immer wieder Raum gaben.
Ihre Werke fielen entweder aus dem kulturpolitisch vorgegebenen Rahmen heraus oder sie verließen diesen oftmals „unbemerkt“, mit hintergründigen Anspielungen und dem Zwischen-den-Zeilen-Lesen, das der geübte DDR-Bürger beherrschte.

Zudem wurde dem Experimentellen und Nichtgegenständlichen, wenn überhaupt, im Bannkreis des sozialistischen Realismus nur eine Randexistenz zugebilligt. Jedoch lassen sich gerade in den 1980er Jahren mehr und mehr unkonventionelle, eben gegen den Strich „gebürstete“ künstlerische Haltungen beobachten. Einerseits lenkten sie Perspektiven auf ungeschönte oder „übersehene“ Alltäglichkeiten im Sozialismus und andererseits operierten die Künstler mit ungewöhnlichen Blickwinkeln oder Materialien.

Gezeigt werden u.a. Zeichnungen und Druckgrafik von E.R.N.A., Michael Diller, Klaus Hähner-Springmühl, Bernd Schlothauer; Fotografien von Gundula Schulze Eldowy, Matthias Leupold, Jens Rötzsch, Rudolf Schäfer sowie Plakate von Manfred Butzmann, Lutz Dammbeck, Jürgen Haufe und Joseph W. Huber.



KUNSTMUSEUM DIESELKRAFTWERK COTTBUS
Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus


museum-dkw.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Matthias Leupold




Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
nüüd.berlin gallery




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin