Anzeige
documenta15

Logo art-in.de


Deutscher Kaviar. Die fotografische Sammlung

21. 07. - 16. 10. 2022 | Kunstmuseum Bonn
Eingabedatum: 25.07.2022

Deutscher Kaviar. Die fotografische Sammlung

Franco Vaccari, Viaggio Sul Reno (Detail), 1974, 4 C-Prints, je 47 x 59,5 cm, Erworben 1994, © Franco Vaccaribilder


Über die Ausstellung
Seit rund 50 Jahren sammelt das Kunstmuseum zeitgenössische Fotografie. Über 400 Werke und Serien sind dabei zusammengetragen worden, die insgesamt mehrere Tausend Fotografien umfassen. Im Rahmen des Förderprogramms „Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW“ wurde die Sammlung nun systematisch aufgearbeitet und erforscht. Teile daraus werden in der Sonderausstellung Deutscher Kaviar neu präsentiert.

Mit einem Fokus auf Kunstwerke, die seit den 1960er-Jahren in Deutschland und im Rheinland entstanden sind, bietet die Sammlung eine einzigartige Perspektive auf ein halbes Jahrhundert Foto-Kunstgeschichte. Die Ausstellung Deutscher Kaviar versammelt Werke aus dem gesamten Sammlungszeitraum und zeigt, dass trotz ihrer ästhetischen und technischen Vielfalt künstlerische Fotografie grundsätzlich ein konkretes Interesse an ihrer jeweiligen Gegenwart hat. Die letzten 60 Jahre in Deutschland, so zeigt sich dabei, wurden am stärksten geprägt von einem sich rasant beschleunigenden neoliberalen Kapitalismus, der Leben, Kunst und Kultur zunehmend in Prozesse der Kommerzialisierung verstrickt hat und dessen Einfluss auf unser Denken und Fühlen sich in den Werken der Sammlung widerspiegelt.

Von der lokalen rheinischen Kunstszene bis zum globalisierten Finanzwesen wird eine Gesellschaft im Wandel sichtbar, in der die grundlegenden Fragen der Kunstwerke überraschend relevant geblieben sind. Ob es sich dabei um die Rolle des Individuums im postindustriellen Zeitalter, Geschlechts-, Gender- und Identitätsfragen oder das Verhältnis von Kunst und Ware handelt, die Ausstellung zeigt in verschiedenen Themenbereichen konstante Interessensfelder der fotografischen Sammlung von den 1960er-Jahren bis in die digitale Gegenwart.

Mit Werken von Lewis Baltz, Bernd & Hilla Becher, Rudolf Bonvie, Christo & Jeanne Claude, Walther Dahn, Felix Droese, Achim Duchow, Ceal Floyer, Andreas Gursky, Candida Höfer, Jürgen Klauke, Astrid Klein, Christof Kohlhöfer, Sigmar Polke, Timm Rautert, Michael Reisch, Ulrike Rosenbach, Katharina Sieverding, Heidi Specker, Thomas Struth, Ilona & Wolfgang Weber, Herbert Wentscher, Nicole Wermers u.v.m.

Ein Projekt im Rahmen des Forschungsvolontariats Kunstmuseen NRW, ermöglicht und begleitet durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Katalog
Im Wienand Verlag, Köln erscheint ein Sammlungskatalog mit Beiträgen von Stephan Berg, Stefan Gronert, Jan Philipp Nühlen, Barbara J. Scheuermann u.a.

Kurator:innen der Ausstellung: Jan Philipp Nühlen, Dr. Barbara Scheuermann
Ausstellungslaufzeit: 21. Juli – 16. Oktober 2022

KUNSTMUSEUM BONN
Helmut-Kohl-Allee 2
D -53113 Bonn
www.kunstmuseum-bonn.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Franco Vaccari




Anzeige
Responsive image


Anzeige
ortstermin berlin


Anzeige
KUNST NACH DER SHOAH


Anzeige
Miriam Cahn Siegen

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Rumänisches Kulturinstitut Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunstbrücke am Wildenbruch