Anzeige
Responsive image

"Denk ich an Deutschland..." - Art Foyer der DZ Bank, Frankfurt/ Main


Eingabedatum: 05.11.2009

bilder

Zum zwanzigsten Jubiläum des Mauerfalls stellt die DZ Bank Positionen ostdeutscher Fotografie aus. Im Mittelpunkt sollen dabei Aufnahmen stehen, die die soziale Wirklichkeit der DDR porträtieren, sowie künstlerisch eigenständige Konzepte zum Vorschein treten lassen.

In der Ausstellung wird ein weitreichendes Spektrum unterschiedlicher fotografischer Herangehensweisen präsentiert - von der Dokumentarfotografie über Aufnahmen, die den Widerspruch zum SED-System sichtbar machen, bis hin zur inneren Emigration vieler Künstler oder der Dokumentation illegaler, künstlerischer Untergrund-Szenen.
Als inhaltlicher Ausgangspunkt dient der Ausstellung dabei die Zeitschrift "Foto-Anschlag", mit der 32 Künstler Ende der 80er Jahre den Abdruck ihrer Fotografien ermöglichten und neue, eigenständige Stilistiken aufwiesen:
"Das gesellschaftliche Leben bot in den Augen vieler Künstler kein lohnendes Motiv mehr. Die politische Stagnation sorgte dafür, dass sich auch die Gegenbilder zum perfekten Staat seit Jahrzehnten ähnelten: verfallene Städte, zerstörte Umwelt, frustrierte Gesichter, Tod. Deshalb mieden viele künstlerische Fotografen in den 1980er Jahren den Schauplatz Straße und wagten eigene Inszenierungen. Sie suchten einen kreativen Ausweg, um sich von der lästigen DDR Wirklichkeit zu befreien." (Karim Saab, Herausgeber des "Foto-Anschlag")
Im Art Foyer der DZ Bank werden die Originalbilder aus dieser Zeitschrift zu sehen sein, zudem soll eine Leseecke die Fotografien um Dokumentationen und Bücher ergänzen.

Auswahl Künstlerliste:
Sibylle Bergemann, Arno Fischer, Thomas Florschuetz, Florian Merkel, Evelyn Richter und Gundula Schulze Eldowy.
Auch einzelne Bilder westdeutscher Fotografen wie Jochen Gerz, Barbara Klemm und Paul Pfarr werden zu sehen sein.

Abbildung: Arno Fischer, Ostberlin, 1959, Copyright DZ Bank

Ausstellungsdauer: 10.11.09-9.1.10

Öffnungszeiten:
Di–Sa 11-19 Uhr
24.12.09 bis 2.1.10 geschlossen

DZ BANK AG
Platz der Republik
60265 Frankfurt/Main

dzbank.de

Verena Straub



Sibylle Bergemann:


- art basel miami beach, 2014

- Gallery Weekend Berlin 2016

- Gallery Weekend Berlin 2017

- Sammlung DZ Bank, Frankfurt


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Schichten - Stränge - Stofflichkeiten

13.12.2019 - 02.02.2020 | Künstlerhaus Dortmund

Card image cap

Sonic Experiments: Telematics

13. - 14.12.2019 | ZKM | Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe

Card image cap

Daniel Neubacher un_content

11.12.2019–19.01.2020 | Künstlerhaus Bremen

Card image cap

Josef Nowinka: Mädchen vor Blumentapete. Gemälde und Assemblagen

7. 12. 2019 - 29. 03. 2020 | Kunstsammlung Jena

Card image cap

Jochen Lempert. Fotos an Büchern

7.12.2019 -16.2.2020 | Grazer Kunstverein

Card image cap

Sweet Dreams

28.11.19-9.1.20 | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle