Anzeige
Responsive image

John M. Armleder leuchtet ein - Lokremise St. Gallen


Eingabedatum: 07.09.2010

bilder

Unter dem Titel "John M. Armleder leuchtet ein" werden in der Lokremise St. Gallen etliche Lichtinstallationen des Genfer Künstlers (geb. 1948) zu sehen sein. Bereits seit den 80er Jahren wählt Armleder Licht als Medium für seine Installationen und Objekte.

Am Anfang seiner künstlerischen Auseinandersetzung mit Licht stehen die sogenannten "Furniture Sculptures", mit denen Armleder international bekannt wurde. In den später entstandenen Lichtinstallationen experimentiert Armleder mit rotierenden Spiegelkugeln, beweglichen Lichtmaschinen und fluouriszierenden Leuchtstoffröhren.
In allen Arbeiten fungiert Licht als essentielles Gestaltungselement und erscheint als vielfältig einsetzbares Material.

In der Lokremise wird Armleder eine Installation schaffen, die den Raum im wahrsten Sinne des Wortes "einleuchtet". Kunst soll auf diese Weise "als raumgreifendes, skulpturales und intermediales Gesamtereignis unmittelbar erlebbar werden", so die Ausstellungsmacher.

Abbildung: John M Armleder, Voltes VII, 2006

Ausstellungsdauer: 12.9.-7.11.10

Öffnungszeiten:
Di-So 10-17 Uhr
Mi 10-20 Uhr

Kunstmuseum St. Gallen
Museumstraße 32
CH-9000 Sankt Gallen

kunstmuseumsg.ch


Verena Straub



John M Armleder:


- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- daad Stipendiat

- Daimler Art Collection

- Der Duchamp-Effekt. Ready-Made

- documenta 8, 1987

- Flashback - Museum für Gegenwartskunst, Basel, 2006

- Frieze LA 2019

- Massimo De Carlo

- Migros Museum, Sammlung

- MoMA Collection

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

- Sammlung MMK, Frankfurt

- Thessaloniki Biennale 2013

- Thyssen-Bornemisza Art Contemporary,Wien


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

OSKAR MANIGK. HIER + DA Underground, Revolte + Post-Wende

21. 09. 2019 - 10. 11. 2019 | KUNSTVEREIN FÜR MECKLENBURG UND VORPOMMERN IN SCHWERIN

Card image cap

B3 / THE ARTS+ 2019: Zwischen Sehnsuchtsorten und Scheinwelten

15. bis 20. Oktober 2019 | B3 Biennale des bewegten Bildes

Card image cap

Moderne. Ikonografie. Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919-2019

22.9.2019 - 9.2.2020 | Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg

Card image cap

Praemium Imperiale

September 2019