Clegg & Guttmann. Porträts – Modalitäten und Variationen

Fotografische Porträts

08.02. – 28.04.2013 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus
Eingabedatum: 08.02.2013

bilder

Die Ausstellung stellt die seit den 1980er Jahren wichtigsten fotografischen Porträts des Künstlerduos Clegg & Guttmann vor. Die Zusammenarbeit zwischen Michael Clegg (geb. 1957 in Dublin) und Martin Guttmann (geb. 1957 in Jerusalem) begann 1980 während ihres gemeinsamen Studiums bei Joseph Kosuth an der School of Visual Arts in New York.
Ihre großformatigen Einzel- und Doppelbilder sowie Gruppenbildnisse gehören bis heute zum Aufregendsten, was dieses Genre zu bieten hat. Die Ausstellung zeigt in vier Kapiteln Auftragsarbeiten, abgelehnte Aufträge, fiktive Porträts und Kollaborationen mit Künstlerkollegen, in denen Clegg & Guttmann den Pinsel durch die Kamera ersetzen und kritisch das klassische Porträt hinterfragen.
Die Bezugsrahmen dieser Bilder sind die ästhetischen Konventionen historischer Porträts und Gruppenbilder des 16. und 17. Jahrhunderts, u.a. der niederländischen Maler von Frans Hals bis Rembrandt und der Italiener von Tizian bis Caravaggio. Sie bilden das Referenzmaterial für einen Werkkomplex, der kulturelle, wirtschaftliche und soziale Hintergründe jener historischen Repräsentations- und Familienporträts inszeniert.

Kuratorin | Organisatorische Ansprechpartnerin: Ulrike Kremeier

Parallel wird die Ausstellung „Kopf an Kopf – Porträts aus der Sammlung des dkw gezeigt.
(08.02. – 31.03.2013)

Öffnungszeiten
Dienstag - Sonntag 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Montag geschlossen

Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus
Uferstraße / Am Amtsteich 15
03046 Cottbus
Infothek Tel. 0355/ 49 49 40 40
museum-dkw.de


pm




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Camilla Steinum zusammen und getrennt

ab 26. 05. wieder geöffnet - 05. Juli 2020 | Kunstverein Göttingen

Card image cap

Wiedereröffnung der Ausstellung Arbeitsgruppen

bis 19.12.2020 | Künstlerhaus Stuttgart

Card image cap

IBA Aufruf 2020: Eintritt frei! Deine Saison im Eiermannbau

Bewerbungen bis Mitte Juni 2020 möglich

Card image cap

Was, Wenn…? Zum Utopischen in Kunst, Architektur und Design

30.5. - 20.9. 2020 | Neues Museum Nürnberg

Card image cap

Vier Auszeichnungen vom Art Directors Club (ADC)

Mai 2020 | Bauhaus-Universität Weimar

Card image cap

Shift #3: Vom (Nicht-)Produktiven

27.5.20 | Akademie der Bildenden Künste Nürnberg