Ed Atkins. Corpsing

3.2. - 14.5.2017 | MMK 1 des MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main
Eingabedatum: 20.01.2017

bilder

Ed Atkins (*1982 in Oxford, GB) gilt als Pionier einer jungen Künstlergeneration, die mittels digitaler Bildtechnik eine hyperreale, teilweise verstörende Bildwelt erschafft.

Er kreiert einen virtuellen Protagonisten – eine Art Alter Ego –, der in seinen Werken immer wieder auftaucht und dessen
Profil er kontinuierlich weiterentwickelt. Diese digital generierte Figur pendelt zwischen Hyperrealität und radikaler Künstlichkeit und erlebt existenzielle Zustände wie Einsamkeit, Entfremdung, Tod oder Erkrankung. Seine Bilder wirken als tiefgreifendes, emotionales Raum- und Klangerlebnis auf die Besucher ein und werfen die Frage auf, welchen Einfluss Automatisierung, Technologisierung und Digitalisierung auf unsere Lebenswirklichkeit ausüben.

Seine jüngsten Werke werden in der Ausstellung „Corpsing“ (3.2.–14.5.2017) im MMK 1 des MMK
Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main im Rahmen der Frankfurter Positionen – eine
Initiative der BHF-BANK-Stiftung – präsentiert.

Ed Atkins. Corpsing

MMK 1,
Domstr. 10,
60311 Frankfurt am Main
http://mmk-frankfurt.de/

Presse



Ed Atkins:


- *1982 Oxford

- Allied Editions

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- art basel miami beach, 2014

- Artist to watch 2014, by artsy

- Biennale of Moving Images (BIM), 2014

- Biennale Venedig 2013

- Bonner Kunstverein

- Cabinet - Gallery

- daad Stipendiat, 2015

- Istanbul Biennial 2015

- JULIA STOSCHEK FOUNDATION E.V., Sammlung

- Lyon Biennale 2013

- online Biennale 2013

- Performa 13

- Speculations on Anonymous Materials , 2014

- The Imaginary Museum, 2012


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Hauptsache Kopf. Jawlensky, Warhol, Cahn

26. Januar bis 19. Mai 2019 | Kunsthalle Emden

Card image cap

Next Generations. Aktuelle Fotografie made im Rheinland

27. Januar 2019 bis 5. Mai 2019 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Card image cap

Lina Selander. Shadow Optics

24.01.-10.03.19 | KUNST HAUS WIEN

Card image cap

Tina Haase – unbedingt

27.01. - 05.05.2019 | Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach