Anzeige
Responsive image

Kunstpreis des Forschungs- und Behandlungszentrums für Psychische Gesundheit

Juli 2019 | Ruhr-Universität Bochum
Eingabedatum: 01.07.2019

bilder

Mit ihrer Installation konnte Lindy Annis den Kunstpreis des Forschungs- und Behandlungszentrums für Psychische Gesundheit der RUB gewinnen.

Lindy Annis hat für ihre Installation „Simple Souls“ den mit 10.000 Euro dotierten Preis des Forschungs- und Behandlungszentrums für Psychische Gesundheit der RUB (FBZ) gewonnen. Der Preis wurde ihr am 6. Juni 2019 von den Stiftern Prof. Dr. Silvia Schneider und Prof. Dr. Jürgen Margraf übergeben.

Die Künstlerin Lindy Annis wurde 1960 in Boston geboren, seit 1985 lebt und arbeitet sie in Berlin. Ihr prämiertes Werk ist eine räumliche Anordnung aus 220 Papier-Figuren, hergestellt aus Werbeprospekten. Jeder einzelnen Figur ist eine eigene Farbe und Form und ein individueller Ausdruck eigen. In der Installation formieren sich diese kleinen grazilen Wesen zu einer großflächigen lebendigen Komposition aus Farbe, Licht und Schatten.

Noch bis zum 19. Juli zu sehen
„Simple Souls“ konkurrierte mit zwölf weiteren Werken um den Kunstpreis „Psyche, Kunst und Gesundheit“, der 2019 zum zweiten Mal ausgelobt wurde. Alle 13 Werke sind noch bis zum 19. Juli 2019 zu sehen: in den Räumen des FBZ auf der zweiten Etage des Bochumer Fensters, Massenbergstraße 9-13. Die Ausstellung ist werktags zwischen 17 und 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

news.rub.de

Presse



Vonovia Award für FotografieSteve McQueen erhält den B3 BEN HauptpreisFrank Gaudlitz erhält den Fotopreis der Michael Horbach Stiftung 2019 Paul Iby erhält Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2019Kunstpreis des Forschungs- und Behandlungszentrums für Psychische Gesundheit 13. Cairo Biennale: Biennale Prize 2019 an Brigitte Kowanz Roswitha Haftmann - Preis geht an VALIE EXPORTKarin Hollweg Preis 2019 geht an Mattia Bonafini und Luisa EugeniArmin Linke erhält Sparda-Kunstpreis »Kubus« 2019 Julio Lugon gewinnt ersten Preis bei b o n n h o e r e n – sonotopia 2019 Sheela Gowda erhält Maria Lassnig PreisMax-Beckmann-Preis an Cindy ShermanHector Preis an Hiwa KEdith Dekyndt erhält Kunstpreis Finkenwerder 2019Justus Bier Preis an Inke Arns, Igor Chubarov und Sylvia SasseTurner Prize 2018 an Charlotte ProdgerAlice Creischer erhält Peill-Preis + Förderstipendien an Kasia Fudakowski und Pakui HardwareAnna Witt erhält Otto Mauer PreisNam June Paik Award 2018 Pierre Descamps erhält den SpallArt Salzburg Prize 2019Wolfgang-Hahn-Preis geht an Künstlerin Jac Leirner Clement Cogitore, Preisträger PRIX MARCEL DUCHAMP 2018Peter Weibel erhält Lovis-Corinth-PreisHorst Antes erhält COLOGNE FINE ART-Preis 2018Yvonne Roeb erhält den Kallmann-PreisLena Henke erhält 2019 den 8. Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt SiegenKyra Tabea Balderer - Szenario Aachener Kunstpreis 2018 geht an Walid RaadFrauenkulturpreis des LVR geht an Julia Bünnagel Zhe Wang erhält den Karin Hollweg Preis 2018


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Emma Adler SUPERFLARE

19.10. – 30.11.2019 | Neuer Kunstverein Gießen

Card image cap

Sonia Kacem - Between the scenes

19. 10. 2019 - 19. 01. 2020 | Westfälischer Kunstverein, Münster

Card image cap

Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

19. 10. 2019 - 12. 01. 2020 | Württembergische Kunstverein, Stuttgart

Card image cap

B3 Biennale des bewegten Bildes

15. bis 20. Oktober 2019 auf der Frankfurter Buchmesse und in RheinMain