Doris Maximiliane Würgert - blurred memory

14.12.2019-23.2.2020 | Kallmann-Museum Ismaning
Eingabedatum: 10.12.2019

Responsive image

Doris Maximiliane Würgert, LD2019, 2019 Gummidruck auf Nessel, 175 x 200 cm Copyright VG Bild-Kunst, Bonn 2019bilder

Doris Maximiliane Würgert erhält den Kallmann-Preis. Ausgezeichnet wird Doris Maximiliane Würgert (geb. 1960) für ihre Auseinandersetzung mit dem Thema „Porträt“. Die Preisverleihung an Doris M. Würgert ist zugleich Eröffnung ihrer Einzelausstellung "blurred memory“.

Würgerts Porträtbegriff, der neben der Darstellung menschlicher Gesichter auch Gegenstände und räumliche Situationen umfasst, stellt eine sehr eigenständige Position innerhalb der zeitgenössischen Auseinandersetzung mit dieser klassischen Bildgattung dar. Dabei thematisiert Würgert auch Phänomene wie Zeit und Erinnerungen sowie die Frage nach dem Verhältnis von Bild und Wirklichkeit, Gefühl und Vernunft, Wahrnehmen und Wissen. Für ihre Ausstellung "blurred memory" hat Würgert mehrere neue Arbeiten geschaffen, die sich unter anderem mit Depot und Archiv des Kallmann-Museums auseinandersetzen. Zur Ausstellung erscheint außerdem ein von Doris M. Würgert gestaltetes Künstlerbuch.

Parallel dazu zeigen werden Porträts von Hans Jürgen Kallmann (1908-1991) präsentiert, der sich schon früh als exzellenter Beobachter von Menschen zeigte. Seine einfühlsamen Bildnisse, die von einem großen Interesse an den dargestellten Persönlichkeiten geprägt sind, sind gekennzeichnet durch Intensität und lebendige Ausdruckskraft. Kallmann erlangte vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg als Porträtmaler größere Berühmtheit, als ihm bekannte Vertreter*innen aus Kunst, Musik und Wissenschaft Modell saßen, aber auch Politiker, Wirtschaftsvertreter und Spitzenbeamte der Bundesrepublik Deutschland.


Kallmann-Museum Ismaning
Schloßstr. 3b
85737 Ismaning, Germany

kallmann-museum.de

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Possessed Landscapes

30.1.-29.3.2020 | Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg

Card image cap

Claudius Schulze. Biosphäre X

30.01.-13.04.20 | KUNST HAUS WIEN

Card image cap

Digitale Bildwerdung mit KI und GAN

Untersuchung und Beispiele

Card image cap

Hegenbarth-Stipendiums Ausstellung: Elise Beutner und Nora Mesaros

24.1. - 15.3. 2020 | Städtische Galerie Dresden