Wiedereröffnung der Ausstellung Arbeitsgruppen

bis 19.12.2020 | Künstlerhaus Stuttgart
Eingabedatum: 27.05.2020

Responsive image

Foto: Frank Kleinbachbilder

Nach gründlicher Abwägung gibt das Künstlerhaus Stuttgart die Wiedereröffnung seiner Ausstellung zum 30. Mai 2020 bekannt.

Fragen, die uns schon seit Langem beschäftigen, stellen sich nun mit erneuter Dringlichkeit. Wie können wir eine radikale Inklusivität öffentlicher Räume sicherstellen? Welche Maßnahmen zum Ausbau der Arbeitssicherheit können wir ergreifen? Wie gehen strukturelle Gegebenheiten des Kunstfeldes auf Teilhabe- und Zugangsbedürfnisse ein? Kann der Ausstellungskontext gelebte Beziehungen – das Leben mit Trauma, das Leben mit Arbeitslosigkeit, das Leben mit Immunschwäche – voll anerkennen? Inwieweit konstituiert sich eine Kunstinstitution aus gemeinsamen Kämpfen, Verwundbarkeiten und Abhängigkeiten?

Die aktuelle Ausstellung Arbeitsgruppen am Künstlerhaus Stuttgart zeigt das vollständige Videoarchiv, das die historische Diskussion der Arbeitsgruppe „Services“ über Arbeitsverhältnisse und institutionelle Steuerungsstrukturen im Kunstfeld dokumentiert. Von Helmut Draxler und Andrea Fraser 1994 ins Leben gerufen, bleibt diese Arbeitsgruppe mit Beiträgen ihrer Mitstreiter*innen – Judith Barry, Ute Meta Bauer, Jochen Becker, Ulrich Bischoff, Beatrice von Bismarck, Iwona Blazwick, Susan Cahan, Michael Clegg, Stephan Dillemuth, Renée Green, Martin Guttmann, Renate Lorenz, Christian Philipp Müller, Fritz Rahmann, Diethelm Stoller, Fred Wilson und Ulf Wuggenig – heute schmerzlich relevant, da wir noch immer darüber diskutieren, was im Angesicht verheerender sozioökonomischer Wirklichkeiten im Kunstsektor getan werden muss.

Während der ersten sechs Wochen der Wiedereröffnung bietet das Künstlerhaus Stuttgart ein Online-Terminvergabesystem für den Ausstellungsbesuch an. Termine sind samstags und sonntags jeweils zur vollen Stunde buchbar (12.00-13.00; 13.00-14.00; 14.00-15.00; 15.00-16.00; 16.00-17.00; 17.00-18.00). Es können bis zu vier Besucher*innen gleichzeitig einen jeweils einstündigen Aufenthalt in der Ausstellung buchen. Wir bitten Sie zunächst von Doppelbuchungen am selben Tag abzusehen, ermuntern Sie jedoch bei Bedarf an einem anderen Tag einen weiteren Termin zu buchen. Besucher*innen können, sofern die nachfolgende Stunde noch Kapazitäten aufweist, länger verweilen. Spontane Besuche sind für Stunden, für die keine Buchung vorliegt, willkommen, solange die Obergrenze von vier Personen im Ausstellungsraum nicht überschritten wird. Unsere Mitarbeiter*innen werden Besucher*innen mit und ohne Termin am östlichen Seiteneingang empfangen. An diesem Eingang wird täglich der aktuelle Buchungsplan ausgehängt, aus welchem die für Spontanbesuche verfügbaren Zeiten zu entnehmen sein werden.

Der Aufzug des Künstlerhauses, der Zugang zu den Ausstellungsflächen gewährt, bleibt in Betrieb; die Nutzung ist jedoch auf je eine Person beschränkt. Das Künstlerhaus Stuttgart wird latexfreie Masken für Besucher*innen, die keinen eigenen Mundschutz mitbringen, zur Verfügung stellen. Informationen zu den Abstandsregeln und anderen von der Stadt Stuttgart verordneten Auflagen werden ausgehängt. Zudem wird vom Gesundheitsamt vorgeschrieben, die Kontaktdaten der Besucher*innen zu erfassen, um eine evtl. Infektion zurückverfolgen zu können. (Wir nehmen die Datenschutzrechte ernst, diese Kontaktinformationen werden zu keinem anderen Zweck als dem gespeichert oder weitergegeben und nach 30 Tagen gelöscht.) In den Ausstellungsflächen werden Ausstellungsvermittler*innen anwesend sein, um auf Fragen, die Ausstellung oder Hygienemaßnahmen betreffend, einzugehen.

Diese Vorkehrungen stellen sicher, dass unser Personal, Besuche möglichst sicher planen sowie größtmögliche Sicherheit für alle Besucher*innen gewährleisten kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bitte melden Sie sich hier für einen Ausstellungsbesuch an:
Online-Terminvergabesystem

Künstlerhaus Stuttgart e. V.
Reuchlinstraße 4b
70178 Stuttgart
kuenstlerhaus.de


Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Lena Marie Emrich Mainly Fair Later

11. 07. - 23. 08. 2020 | Kunstverein Göttingen

Card image cap

Ève Chabanon - Chapter 3

11. Juli – 4. Oktober 2020 | Westfälischer Kunstverein, Münster

Card image cap

Eintauchen in den Rheinfall

31. Juli 2020 - | Neuhausen am Rheinfall

Card image cap

Hajra Waheed HUM

11.07. - 06.09.2020 | Portikus, Frankfurt

Card image cap

Folkwang RUNDGANG 2020 im TV-Format

Juli 2020 | Folkwang Universität der Künste

Card image cap

Potsdamer Universitätsstipendium

Juli 2020 | Universität Potsdam

Card image cap

Linnea Semmerling neue Direktorin der Stiftung IMAI

Juli 2020 | Stiftung imai, Düsseldorf