Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers




Künstler / Künstlerin:

Hiroshi Sugimoto

Hiroshi Sugimoto

Biografische Notizen: Hiroshi Sugimoto
*1948 Tokyo
Lebt in USA

Medium:
Fotografie

Hiroshi Sugimotos Werk ist seriell aufgebaut. In jeder einzelnen Fotografie ist der gedankliche Raum der jeweiligen Serie enthalten. Marcel Duchamps Ansatz, die amerikanische Minimal und Concept Art sind ebenso prägend für seine Fotografie wie die Kultur des alten Japans und die fernöstliche Ästhetik. Sugimoto arbeitet mit einer alten Großbildkamera des ausgehenden 19. Jahrhunderts; er überschreitet in seinen jüngeren Werken jedoch zunehmend die medialen Grenzen der Fotografie, um mit Skulpturen und Architektur den Raum zu erschließen.

Einzelausstellungen (eine Auswahl):
- Hiroshi Sugimoto, National Galleries of Scotland, Edinburgh
- Hiroshi Sugimoto Retrospektive, Neue Nationalgalerie, Berlin
- Hiroshi Sugimoto, Kunstmuseum Luzern
- Hiroshi Sugimoto, Museum der Moderne Salzburg
- Hiroshi Sugimoto, Centre Pompidou, Paris

Gruppenausstellungen (eine Auswahl):
- Night Vision - Photography After Dark, Metropolitan Museum, New York
- Bernd & Hilla Becher – Hiroshi Sugimoto, Springer & Winckler Galerie, Berlin
- Haunted - Contemporary Photography/Video/Performance, Guggenheim, Bilbao
- AFFINITIES, Deutsche Guggenheim, Berlin
- RAUM. Orte der Kunst, Akademie der Künste, Berlin

Sammlungen (eine Auswahl):
Metropolitan Museum, New York
DZ BANK Kunstsammlung, Frankfurt
Hiroshima City Museum of Contemporary Art
Sammlung Hoffmann, Berlin
Hara Museum, Tokyo



Zitat:
„Es geht darum, in die Vergangenheit zurückzugehen und sich zu erinnern, woher wir kommen und wie wir entstanden sind.“ (Hiroshi Sugimoto)


Weiteres zum Thema:

  • Moderne. Ikonografie. Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919-2019
  • Visionen der Moderne heute
  • Künstlerliste 2018
  • Preisträger im Überblick
  • Plötzlich diese Übersicht
  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen
  • Künstlerliste 2017
  • EchtZEIT – Die Kunst der Langsamkeit
  • Das imaginäre Museum
  • Künstler mit 18,19 oder 20 Erwähnungen
  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen
  • Über Wasser. Malerei und Photographie von William Turner bis Olafur Eliasson
  • Datenblätter und Kunstkompass
  • Monolithic Water
  • Künstler liste Ende Oktober 2014
  • Propaganda für die Wirklichkeit
  • Künstler des Jahres 2013
  • Aus der Datenbank - 200 Künstler mit Biennale Hintergrund
  • art news today
  • Am 10.02.2013 enden folgende Ausstellungen
  • Farbe Form Fotografie Fläche
  • twitter daily content
  • twitter daily content
  • Hiroshi Sugimoto. Revolution
  • Malerei in Fotografie. Strategien der Aneignung
  • Vermessung der Welt. Heterotopien und Wissensräume in der Kunst
  • Hiroshi Sugimoto - K20, Düsseldorf (14.7.07 – 6.1.08 )
  • Hiroshi Sugimoto
  • Landschaft als Metapher - Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal (11.9.-16.10.05)
  • Deichtorhallen: JAPAN - Keramik und Fotografie - Tradition und Gegenwart (31.1- 4.5.03)
  • Auf art-in-berlin:

  • Galerieneuigkeiten: Umzüge, neue Konzepte und Schließungen
  • Vorschau: berlin daily (bis 22.09.2013)




  • Sie befinden sich im Bereich Biografien auf Seite: 1

    1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |

    Zaha Hadid


    Remy Markowitsch


    Absalon


    Paul McCarthy


    Max Beckmann


    Fernand Léger


    James Rosenquist


    Julian Opie


    Dan Flavin


    Joseph Beuys


    Donald Judd


    Pauline Boudry & Renate Lorenz


    Rodney Graham


    Andy Warhol


    Francis Bacon


    Alex Katz


    René Magritte


    Eran Schaerf


    Bruce Nauman


    Marcel Broodthaers






    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.