Anzeige
Boris Lurie

Logo art-in.de


Kunstkammer Gegenwart

ab 02.12.2023 | Residenzschloss, Dresden

Im Dresdner Residenzschloss liegen die Wurzeln der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD). Aus MĂŒnzkabinett, RĂŒstkammer und Kunstkammer entstand in den vergangenen 500 Jahren einer der weltweit wichtigsten MuseumsverbĂŒnde. Nach seiner Zerstörung im Zweiten Weltkrieg begann 1986 der Wiederaufbau des Residenzschlosses. Heute ist es ein Geflecht aus restaurierten, rekonstruierten und neu entworfenen Bauteilen; ein hybrides, artifizielles und mehrdeutiges Gebilde, IdentitĂ€tsgenerator und eine Geschichtskonstruktion zugleich.

Als Wissens- und Kunstspeicher wird das Residenzschloss nun durch ein Archiv der Gegenwart ergĂ€nzt. Hier werden Werke aus der Schenkung Sammlung Hoffmann – einer der bedeutendsten Schenkungen in der jĂŒngeren Geschichte der SKD –, aber auch aus dem Kupferstich-Kabinett, dem Kunstfonds und dem Albertinum gezeigt. So wird das Residenzschloss verstĂ€rkt zu einem Ort, an dem neben der Geschichte des Sammelns auch das Sammeln in der Gegenwart vielfĂ€ltig sichtbar wird. Ein Ort fĂŒr einen Austausch zwischen den Jahrhunderten.

Mit jĂ€hrlich wechselnden Schwerpunkten will die Kunstkammer Gegenwart somit ergĂ€nzende und verdichtete Einblicke in die großen und bestĂ€ndig wachsenden SchĂ€tze zeitgenössischer Kunst der SKD geben.

Die erste PrĂ€sentation in der ehemaligen FĂŒrstengalerie versammelt Werke von Ashley Bickerton, Christian Boltanski, Joseph Beuys, Peter Bux, Miriam Cahn, Jake & Dinos Chapman, Tracey Emin, Eberhard Havekost, Georg Herold, Candida Höfer, Nan Goldin, Janet Grau, Bertram Kober, Dieter Roth, Frank Stella, Yoshihiro Suda und Hiroshi Sugimoto und kreist um die Leitworte Speichern, Erinnern, Verwandeln. Damit verbundene Fragen, wie „Was wird in Museen gespeichert?“, „Wie funktionieren Kunstwerke als GedĂ€chtnis, als BehĂ€ltnisse fĂŒr das FlĂŒchtige?“ und „Wie verwandeln sie sich im Laufe der Zeit?“ werden thematisiert.

FĂŒr das Anliegen eines verdichteten Einblicks in die eigenen SammlungsbestĂ€nde entwarf der Designer Konstantin Grčić eine modulare Struktur, die als wandumspannendes GerĂŒst an die Einrichtung eines Depots erinnert und je nach Bedarf der ausgestellten Kunstwerke in den nĂ€chsten Jahren verĂ€ndert werden kann. Neben der Inspiration durch und die Nutzung von industriell gefertigten Elementen ist der respektvolle, distanzwahrende Umgang mit der Bestandsarchitektur ein Kennzeichen von Grčićs Entwurf, der den gegebenen Raum unberĂŒhrt lĂ€sst. Dem folgt auch die grafische Gestaltung des BĂŒros HelloMe, die ihrerseits von den Aspekten des Archivierens und Sortierens geprĂ€gt ist.

Dem Anliegen, der Öffentlichkeit Einblicke in die fĂŒr Museen jenseits des Ausstellens relevanten TĂ€tigkeitsfelder zu geben, entspricht auch eine Schauwerkstatt, in der der konservatorische und restauratorische Umgang mit fragilen Materialien der zeitgenössischen Kunst anhand konkreter Projekte dargelegt wird. Zum Auftakt wird hier das „Zweite Modell der Kunsthalle Dresden“ aus den frĂŒhen 1990er-Jahren des KĂŒnstlers Frank Stella restauriert. Das Architekturmodell geht auf die damalige Initiative des Sammlerpaares Erika und Rolf Hoffmann zurĂŒck, in Dresden eine Kunsthalle fĂŒr zeitgenössische Kunst zu erbauen. So erinnert die erste PrĂ€sentation der Kunstkammer Gegenwart an jenen aufregenden Versuch, in unmittelbarere Nachbarschaft des Zwingers die Gegenwartskunst zu verankern; ein Projekt, das den Beginn des Austauschs der Sammlung Hoffmann mit Dresden markierte.

In der Kunstkammer Gegenwart treffen die Besucher*innen zudem auf das Team der „Transformer“, die fĂŒr Austausch zur VerfĂŒgung stehen. Das Format ist von der Idee einer transformativen und ermĂ€chtigenden Vermittlungsarbeit geleitet, die den Austausch sucht, um (Ver-)Lernprozesse auf Seiten der Institution anzustoßen und zu vertiefen. Dies ist ein erster Schritt zur Vorbereitung einer engen Zusammenarbeit der SKD mit der Technischen UniversitĂ€t Dresden und der Hochschule fĂŒr Bildende KĂŒnste (HfBK) Dresden mit dem Ziel, gemeinsam und im Austausch mit Studierenden progressive VermittlungsansĂ€tze zu entwickeln.

Residenzschloss ∙ Taschenberg 2 ∙ 01067 Dresden
www.skd.museum

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Christian Boltanski



Christian Boltanski:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- artbasel2021

- artbasel2021

- Biennale Venedig 2011 Pav

- Biennale Venedig 2015

- daad Stipendiat

- documenta 8 1987

- Echigo-Tsumari Art Triennale 2018

- Eine Geschichte Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou 2016

- Faites vos jeux ! Kunst und Spiel seit Dada

- Fondation Frances

- Frieze LA 2019

- Istanbul Biennial, 1992

- Kunstpreis Aachen

- MACBA COLLECTION

- Manif d'art 8 2017

- Manifesta 9

- Marian Goodman Gallery

- Mis-Understanding Photography 2014 GA

- MoMA Collection

- Museo Reina SofĂ­a Collection

- Preistraeger Goslarer Kaiserring

- Preistraeger Praemium Imperiale Sculpture

- S.M.A.K. Sammlung Gent

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Sammlung DZ Bank Frankfurt

- Sammlung Kunstmuseum Liechtenstein

- Sammlung MMK Frankfurt

- Solomon R. Guggenheim Collection

- ZKM Sammlung Karlsruhe
  • Tacita Dean - Kunstpreis Aachen 2002

  • Sammeln-Portraitfotgrafie im Neuen Kunstverein Aschaffenburg (20.06. - 18.07.04)

  • 50 Jahre / Years documenta 1955-2005 - Kunsthalle Fridericianum Kassel (1.9.-20.11.05)

  • "Spurensuche. Vergessen und Erinnern in der Gegenwartskunst" - Kunstmuseum Wolfsburg (28.2.-13.8.06)

  • Neue Rebecca Horn Installation im Zentrum fĂŒr Internationale Lichtkunst

  • MuseumsprĂ€sentation: Zentrum fĂŒr Internationale Lichtkunst Unna

  • Kopf an Kopf. Serielle PortrĂ€tfotografie - Kunsthalle TĂŒbingen (15.9.-25.11.07)

  • OUT OF TIME - Weserburg Museum fĂŒr moderne Kunst, Bremen (noch bis 2.3.08)

  • Pawel Althamer erhĂ€lt den Aachener Kunstpreis 2010

  • CUT. Scherenschnitte

  • DGPh verleiht den Kulturpreis 2011

  • MMK 1991-2011. 20 Jahre Gegenwart

  • Europas grĂ¶ĂŸtes temporĂ€res Kunstmuseum

  • Rollenbilder - Rollenspiele

  • Phyllida Barlow erhĂ€lt den Kunstpreis Aachen 2012

  • Zentrum fĂŒr Internationale Lichtkunst in Unna

  • Warhol: Headlines

  • Reich mir die Hand – Die Geste in der zeitgenössischen Fotografie

  • KONZEPT: 20 Jahre DZ BANK Kunstsammlung

  • Kunstpreis Aachen geht an Paulina Olowska

  • Unser aktuelles top 69 Ranking im Februar 2014 - ungefiltert

  • Die top 106 im Mai 2014

  • (Mis)Understanding Photography

  • Dr. Ralf Beil wird neuer Direktor des Kunstmuseum Wolfsburg

  • Subodh Gupta. Everything is Inside

  • One Million Years – System und Symptom

  • KĂŒnstler liste Ende Oktober 2014

  • KĂŒnstlerdatenbank

  • Biennale Venedig 2015 KĂŒnstlerliste der Ausstellung

  • Erwin Wurm. Fichte

  • DatenblĂ€tter und Kunstkompass

  • KĂŒnstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Christian Boltanski, "RĂ©sistance" und Gustav Metzger, "Travertin /Judenpech"

  • Johanna Diehl: UKRAINE SERIES

  • Huang Yong Ping erhĂ€lt den Wolfgang Hahn-Preis 2016

  • Eine Geschichte: Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou

  • Margret Hoppe und Inga Kerber - Rot, Gelb, Blau, GrĂŒn

  • Kunstpreis Aachen 2016 geht an Franz Erhard Walther

  • KĂŒnstlerliste 2018

  • Neues aus der KĂŒnstlerdatenbank

  • KĂŒnstlerliste 2017

  • PreistrĂ€ger* zeitgenössische Kunst im Überblick 2018, Update 2023

  • KĂŒnstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Image Profile. Aspekte des Dokumentarischen in der fotografischen Sammlung des MMK

  • Aachener Kunstpreis 2018 geht an Walid Raad

  • StoryWorks: Kunstwerke erzĂ€hlen Geschichte(n)!

  • Unsere top 109 der KĂŒnstler*liste 2019

  • TRAUERN Von Verlust und VerĂ€nderung

  • Die aktuelle KĂŒnstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

  • top



    Anzeige
    Alles zur KI Bildgenese


    Anzeige
    Responsive image

    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Akademie der KĂŒnste / Hanseatenweg




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    neurotitan




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Art Laboratory Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    nĂŒĂŒd.berlin gallery