DGPh verleiht den Kulturpreis 2011


Eingabedatum: 05.04.2011

vorher: DGPh verleiht den Kulturpreis 2011

Mit dem Bonner Prof. Klaus Honnef ehrt die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) einen der wichtigsten Kuratoren, Autoren, Rezensenten und Streiter für die künstlerische Photographie in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Prof. Klaus Honnef (* 1939 in Tilsit) steht seit Beginn der 70er Jahre und seiner Mitarbeit an der documenta 5 und 6 für die Anerkennung der professionellen Photographie im Kontext der Bildenden Kunst. Schon früh hat sich der studierte Soziologe und Historiker als Theater- und Kunstkritiker bei mehreren rheinischen Zeitungen einen Namen gemacht. Als Feuilleton-Chef und Leiter der Unterhaltungsredaktion der Aachener Nachrichten setzte er sich besonders für das Genrekino ein.

Als Geschäftsführer des Westfälischen Kunstvereins in Münster und von 1974 bis 1999 als Ausstellungschef des Rheinischen Landesmuseums Bonn war er für wegweisende Ausstellungen verantwortlich. In Bonn hat er die Photographische Abteilung und die Photographische Sammlung gegründet und ist Gründer und 1. Vorsitzender der „Gesellschaft Photo Archiv e.V.“.

Durch seine Ausstellungstätigkeit hat er wichtige Impulse gesetzt und dabei stilprägende Begriffe wie „Autorenphotographie“ und „Inszenierte Photographie“ begründet. In den über 500 von ihm kuratierten Ausstellungen sind viele heute prominente Namen von Photographen, deren Werk er in der Frühphase zeigte und somit auch als Entdecker dieser Künstler gilt.
So holte er Annette Messager, Christian Boltanski und andere nach Deutschland, stellt aber immer wieder auch zurückliegende Künstlerpositionen vor und rettete deren Werk vor der Vergessenheit.

Zu seinen wichtigsten Ausstellungen zählen „Back to the USA“, „Lichtbildnisse“ (beide in Zusammenarbeit mit seiner Ehefrau Gabriele Honnef-Harling), „Pantheon der Photographie“ und die Parallelausstellungen „Und sie haben Deutschland verlassen ... müssen." sowie „Deutsche Fotografie. Macht eines Mediums 1870-1970".

Seine Bedeutung als Kunst-kritiker und –historiker belegen die erste Monographie über Gerhard Richter (1976), das erste Buch zur „Concept Art“ (1971), und das Buch „Kunst der Gegenwart“ (1988).

1980 wurde Klaus Honnef zum Honorarprofessor für Theorie der Photographie an der Kunsthochschule Kassel berufen, seit 1986 ist er Inhaber mehrerer Vertretungsprofessuren und Lehraufträge an Hochschulen in Trier, Köln, Hannover, Braunschweig und Wuppertal.

Der Kulturpreis der DGPh wird seit 1959 verliehen. Mit ihm zeichnet die Gesellschaft Persönlichkeiten für bedeutende Leistungen im Bereich der Photographie aus. Träger des Kulturpreises waren unter anderem Bernd und Hilla Becher, Henri Cartier-Bresson, Chargesheimer, David Hockney, Daido Moriyama, Irving Penn, Man Ray, Ed Ruscha, August Sander, Wolfgang Tillmans und Wim Wenders.

Die Verleihung des Kulturpreises an Klaus Honnef wird im Herbst im Rahmen des 4. Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg stattfinden.

Abbildung: Prof. Klaus Honnef. Copyright: Burkhard Maus
dgph.de

Medienmitteilung



Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen 2020 an Ulrike MüllerWillem Dafoe erhält den B3 BEN Hauptpreis 2020ars viva Preisträger 2021: Rob Crosse | Richard Sides | Sung Tieu Goethe-Medaille 2020 für Elvira Espejo Ayca, Ian McEwan und Zukiswa WannerStipendien der Stiftung Niedersachsen für Medienkunst am Edith-Russ-Haus 2020Rebecca Unz erhält August-Sander-Preis 2020ZEISS Photography Award 2020Katrin Plavčak erhält KlinkanpreisAnike Joyce Sadiq erhält Förderpreis der Kunststiftung Rainer Wild Hasselblad Award Gewinner 2020: Alfredo JaarBetye Saar erhält Wolfgang-Hahn-Preis 2020ART COLOGNE-Preisträger 2020: Gaby und Wilhelm SchürmannWilhelm-Lehmbruck-Preis 2020 an Janet Cardiff und George Bures MillerEuropean Media Art Platform Justus Bier Preis für KuratorenWolfgang-Hahn-Preis geht an Betye Saar Die kolumbianische Künstlerin Doris Salcedo erhält den Nomura Art AwardArnold-Bode-Preis 2019 an Hans HaackeOtto-Steinert-Preis 2019 geht an Rafael HeygsterVonovia Award für FotografieSteve McQueen erhält den B3 BEN HauptpreisFrank Gaudlitz erhält den Fotopreis der Michael Horbach Stiftung 2019 Paul Iby erhält Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2019Kunstpreis des Forschungs- und Behandlungszentrums für Psychische Gesundheit 13. Cairo Biennale: Biennale Prize 2019 an Brigitte Kowanz Roswitha Haftmann - Preis geht an VALIE EXPORTKarin Hollweg Preis 2019 geht an Mattia Bonafini und Luisa EugeniArmin Linke erhält Sparda-Kunstpreis »Kubus« 2019 Julio Lugon gewinnt ersten Preis bei b o n n h o e r e n – sonotopia 2019 Sheela Gowda erhält Maria Lassnig Preis


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Eisenhammer

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Taking my Thoughts for a Walk - eine Spaziergangsroute

27. Februar bis 21. März 2021 | Innenstadt Dortmund

Card image cap

Wie wird Kunst digital erfahrbar?

Kunstmuseum Stuttgart + Kunsthalle Mannheim

Card image cap

Podcast: STÄDEL MIXTAPE

Februar 2021 | Städel Museum, Frankfurt a. M.