Anzeige
Responsive image

OUT OF TIME - Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen (noch bis 2.3.08)


Eingabedatum: 21.12.2007

bilder

Der Ausstellungstitel Out of time wörtlich übersetzt, heißt "aus der Zeit heraus" und bezieht sich auf die gezeigten Werke, die mit Zeiterfahrungen zu tun haben: u.a. mit gelebter Zeit, mit dem Fortschreiten von Zeit, aber auch mit dem vergeblichen Versuch, sie anzuhalten.
Zu sehen sind zum Beispiel Werke von Roman Opalka, On Kawara oder Hanne Darboven, die in ihren Arbeiten Zeit als dokumentierte, niedergeschriebene, gelebte und vergangene Zeit thematisieren, sichtbar oder hörbar machen.
Oder: Jochen Gerz, der die Unumkehrbarkeit eines Vorgangs thematisiert; der polnische Künstler Roman Opalka, von dem eines seiner bekannten Zahlenbilder gezeigt wird und der auf polnisch konsonantenreich Zahl nach Zahl murmelt. Auch Horst Müller veranschaulicht Zeit auf sinnbildlich an zwei Uhren: Während die eine Uhr auf das Ende der Zeit hin läuft, macht es die andere umgekehrt: Sie läuft in die Vergangenheit, dem Ursprung zu.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
Michael Badura, Achim Bertenburg, Christian Boltanski, Pier Paolo Calzolari, Hanne Darboven, Gaylen Gerber, Jochen Gerz, Franz Gertsch, Gotthard Graubner, On Kawara, Dieter Kiessling, Adolf Luther, Heinz Mack, Horst Müller, Jean Luc Mylayne, Otto Piene, Roman Opalka, Gerhard Richter, Norbert Schwontkowski, Rosemarie Trockel, Günther Uecker, Günter Umberg, unbekannter japanischer Künstler um 1800, Lawrence Weiner.

Abbildung: Horst Müller, Das Rendezvous (zwei Werkstattuhren), 1985, Privatsammlung Bremen

Weserburg - Museum für moderne Kunst
Teerhof 20, 28199 Bremen, Germany
Tel +49 (421) 59839 - 70
weserburg.de

ch



Roman Opalka:


- art berlin 2017

- daad Stipendiat

- Das imaginäre Museum, 2016

- MoMA Collection

- Preisträger 2002, Gerhard-Altenbourg-Preis

- Preistraeger Goslarer Kaiserring

- Sammlung MMK, Frankfurt


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Oskar Manigk. HIER + DA Underground, Revolte + Post-Wende

21. 09. - 10. 11. 2019 | Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin

Card image cap

Moderne. Ikonografie. Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919-2019

22.9.2019 - 9.2.2020 | Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg

Card image cap

Constantin Hartenstein. TURBO RIPPER

20.09. - 10.11. 2019 | Staatliche Kunsthalle Baden-Baden Studioraum 45cbm

Card image cap

B3 / THE ARTS+ 2019: Zwischen Sehnsuchtsorten und Scheinwelten

15. bis 20. Oktober 2019 | B3 Biennale des bewegten Bildes