Anzeige
Responsive image

5. Triennale der Photographie


Eingabedatum: 25.03.2011

bilder

Mit über 30 Ausstellungen, sowie zahlreichen Filmvorführungen, Workshops und Diskussionen wird die 5. Triennale der Photographie in Hamburg eröffnet. Das Festival steht dieses Jahr unter dem Motto "Wechselspiel. Foto-Film-Foto“ und will Fotografiebegeisterte wie Kinogänger gleichermaßen ansprechen.

Über die Verbindung von Fotografie und Film bei der diesjährigen Triennale sagt Wim Wenders: “Ich finde es großartig, dass ein renommiertes internationales Fotofestival wie die Triennale in Hamburg die Idee aufgreift. Warum hat da noch nie jemand dran gedacht, die Verbindung von Fotografie und Film vorzustellen!?”
Sechs Tage lang werden in den Kinos und Ausstellungsräumen Hamburgs zahlreiche Veranstaltungen zum Thema stattfinden. Unter anderem werden die Fotografen und Filmemacher Benjamin Katz, Alberto Venzago und Dilip Mehta sowie Filmemacher Wim Wenders und Regisseurin Elfi Mikesch in öffentlichen Vorträgen über ihre Arbeit sprechen.

Im Rahmen der "Spotlights" werden zudem jeden Abend Positionen junger Fotografen vorgestellt, die sich in ihrer Arbeit mit dem Festivalthema beschäftigt haben. Des weiteren sind Vortragsreihen mit Fotoexperten und Kunsthistorikern wie geplant, die sich den Themen Fotografie, Film und Bewegung widmen. Unter den Rednern befinden sich Prof. Dr. Michael Diers, Dr. Torsten Scheid, Gustáv Hámos, Dr. Karin Mark und weitere Gäste.

Am 6. April findet im Triennalezelt der eigentliche Höhepunkt des Festivals statt. Mit „Visions on Film" werden zehn internationale Fotografen und Filmemacher präsentiert, die "einen einmaligen Einblick in die gemeinsame Welt von Fotografie und Film" geben und von einer internationalen Jury ausgewählt wurden.

Abbildung: Eric Ogden, Highway at Night, 2010
KeyVisual 5. Triennale der Photographie Hamburg 2011
Credit: Eric Ogden, Highway at Night, 2010
Größe: 30,0 x 23,81 cm

Alle Veranstaltungen, sowie Informationen zu Veranstaltungsorten und Terminen unter:
phototriennale.de

Tickets für die Vortragsreihen und "Spotlights" sind ab dem 31. März im Triennalezelt erhältlich.

Triennalezelt
Deichtorstraße 1-2
20095 Hamburg

phototriennale.de

Verena Straub
Daten zu Wim Wenders:


- art cologne 2015

- Sammlung DZ Bank, Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD
Sarah Pschorn erhält Gerhard-Marcks-StipendiumAusschreibung: Bauhaus Master. Coop Design ResearchRundgang an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB)Jahresausstellung 2020GleisMediale Vorschau für FEBRUAR 2020: Kunsthochschule für Medien KölnSemesterschauenHegenbarth-Stipendiums Ausstellung: Elise Beutner und Nora MesarosTür an Tür mit Spatz und Igelwe grew some eyes - Meisterschüler/innen des Weißenhofprogramms abk StuttgartUniversity of Applied Sciences Europe lädt zur diesjährigen Bachelorausstellung einTag der offenen Tür der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB)Idee Inhalt Form. Beiträge zur Gestaltung der Gegenwart1937 – 2017: Von Entarteter Kunst zu Entstellter KunstLandeslehrpreis 2019 an Christina Griebel (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe)Kunsthochschule für Medien Köln: VeranstaltungenSweet DreamsDie Anatomische Sammlung der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK Dresden)Kunsthochschule für Medien Köln: VeranstaltungenDifferenz_gestalten. Folkwang VortragsreiheStudieninfotag an der Alanus Hochschule für Kunst und GesellschaftBauhaus-Universität Weimar lädt ein zu Unterschriftenaktion mit Bekenntnis zur offenen GesellschaftLuise Marchand erhält den Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle 2019B3 Biennale des bewegten BildesBundespreis für KunststudierendeM19 / Ausstellung der Meisterschüler*innen der Hochschule für Grafik und Buchkunst2 neue Professorinnen zum Wintersemester 2019/2020 an der ABK StuttgartHiscox Kunstpreises 2019 zur Semestereröffnung an der HFBK HamburgBurg Giebichenstein Kunsthochschule Halle erhält Promotionsrecht im Fachbereich KunstB3 / THE ARTS+ 2019: Zwischen Sehnsuchtsorten und Scheinwelten


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.