Der dritte Raum


Eingabedatum: 01.12.2011

bilder

Anna Niesterowicz, Lukasz Gutt, Minstrel Show, 2009, Format: DVD/master DV, Photo by Wiktor Gutt, Courtesy Foksal Gallery Foundation

THE THIRD ROOM. DER DRITTE RAUM. TRZECI POKÓJ
Kunsthalle Düsseldorf / Museum für Moderne Kunst in Warschau

Die Kunsthalle Düsseldorf und das Museum für Moderne Kunst in Warschau entwickeln ein gemeinsames, zeitgleich stattfindendes Ausstellungsprojekt als Teil der „Kultursaison Nordrhein-Westfalen in Polen 2011/2012“, das im Dialog der beiden Räume einen virtuellen „dritten Raum“ entstehen lässt. Das Projekt, verstanden als Laboratorium oder „exercise“, wird parallele historische Phänomene der künstlerischen Traditionen an den Kunstakademien in Düsseldorf und Warschau beleuchten. Beide Akademien spielten eine wichtige Rolle bei der Entstehung alternativer pädagogischer Modelle in den 1960er und 1970er Jahren, repräsentiert einerseits durch Joseph Beuys mit seiner „Sozialen Plastik“ und dem „erweiterten Kunstbegriff“ und andererseits durch Oskar Hansen mit der Theorie und Praxis der „Open Form“.

Die zwei parallel bespielten Räume in Düsseldorf und Warschau lehnen sich an architektonische Besonderheiten, Proportionen und bestimmte räumliche Situationen des jeweils anderen Ortes an: In Düsseldorf wird eine für Oskar Hansens Klassenraum in Warschau spezifische Situation geschaffen, in Warschau eine Architektur in Referenz zu den beiden Beuys-Räumen 19 und 20 an der Düsseldorfer Akademie. Die beiden Räume fungieren so als (reale und metaphorische) Ausstellungs- und Produktionsorte für die ausgewählten Künstler, die in der Nachfolge oder Abgrenzung zu bestimmten Traditionslinien stehen oder miteinander in einen Dialog treten.

Mit Pawel Althamer, Wolfgang Betke, Joseph Beuys, Angela Fette, Oskar Hansen, Stefan Höller, Grzegorz Kowalski, Edward Krasinski, KwieKulik / Zofia Kulik, Josiah McElheny, Anna Molska, Anna Niesterowicz, Palermo, Gerhard Richter, Klaus Rinke, Reiner Ruthenbeck, Franz Erhard Walther, Artur Zmijewski u.a.

Kunsthalle Düsseldorf
Grabbeplatz 4
D-40213 Düsseldorf
Tel. +49 (0)2 11 89 96 256
kunsthalle-duesseldorf.de
kunsthalle-duesseldorf.de

Pressemitteilung




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Kein schöner Land. Fotografien von Ute & Werner Mahler und Hans-Christian Schink

24.01. - 15.03.2020 | Neue Galerie im Höhmannhaus, Augsburg

Card image cap

Der Zeit ihre Kunst

24. 01. - 08. 03. 2020 | Nassauischer Kunstverein Wiesbaden

Card image cap

Rolf Nikel Raumgreifende Radierungen

18. 01. - 26. 04. 2020 | Kunstmuseum Heidenheim

Card image cap

Liverpool Biennial 2020 - Untersuchungen

Algorithmisches kuratieren