Ausstellungsmacher Jan Hoet gestorben

Personalien


Eingabedatum: 27.02.2014

bilder

Wie gerade bekannt wurde, ist der belgische Kurator Jan Hoet, verantwortlich unter anderem für die documenta IX 1992 in Kassel, im Alter von 77 Jahren in Gent gestorben. Letztes Jahr noch machte Hoet als künstlerischer Leiter der ersten Online-Biennale für zeitgenössische Kunst von sich reden.
Der Kunsthistoriker Jan Hoet (*1936 in Löwen, Belgien) war nicht nur als Ausstellungsmacher tätig, sondern er u.a. das Museum van Hedendaagse Kunst, das Stedelijk Museum voor Actuele Kunst (S.M.A.K.) in Gent oder das MARTa Herford.

Über sein Kunstverständnis schrieb Hoet im documenta-Katalog: "Kunst ist immer subversiv. Sie stellt das Etablierte in Frage, stört das Gewohnte und schafft damit neue Bedingungen von Sprache, sowohl der künstlerischen wie auch der gesellschaftlichen."

chk




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

degree_show – out of KHM

April 2020 | KIT – Kunst im Tunnel

Card image cap

Online-Mappentag für StudienbewerberInnen an der AdBK

April 2020 | Akademie der Bildenden Künste Nürnberg