Folkwang Museum: Sammlung Olbricht (bis 7.9.03)


Eingabedatum: 19.05.2003



bilder

Update(01.05.2010): Video Interview mit Thomas Olbricht
Andere Museen haben es vorgemacht: das K21 zeigt z.B. die Sammlung Ackermans (Artikel 02(04), Hans Grothe bespielt mit seiner Sammlung die Küppersmühle (Artikel 07 / 01), Erich Marx präsentiert seine gesammelten Werke im Hamburger Bahnhof / Berlin etc.

Einen Versuch in diese Richtung wagt nun auch das Folkwang Museum, welches Aspekte der Sammlung des Essener Mediziners Prof. Dr. Thomas Olbricht zeigt.

Lag der Schwerpunkt bisher auf deutscher und französischer Malerei sowie auf Skulptur des 19. und 20. Jahrhunderts, wird dieser durch die über die Region hinaus bedeutende Sammlung zeitgenössischer Kunst erweitert.

Moving Energies # 1 zeigt bis zum 7. September 2003 eine kleine, exklusive Auswahl der Sammlung zum Themenkomplex Eros, Tod und Erlösung (u.a. Werke von Juan Muñoz, Chapman Brothers, David Nicholson, Sarah Lucas und Kiki Smith). Danach soll in dem Raum, der für die Olbricht Sammlung innerhalb der Räumlichkeiten der permanenten Sammlung zur Verfügung gestellt wurde, eine weitere Auswahl der Olbricht Sammlung präsentiert werden (vorgesehen sind aktuelle Biennale-Malerei und verschiedene Gerhard Richter-Perspektiven).

Demnächst werden Sie an dieser Stelle ein Interview von Silke Lemmes mit dem Sammler Prof. Dr. Thomas Olbricht lesen können.

Museum Folkwang Essen
Goethestr. 41
45128 Essen
Tel. +49.201.88 45 314

Dienstag – Sonntag 10-18 h, Freitag 10-24 h, Montags geschlossen


sl




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Kunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.


Card image cap

Zwischen Schwarz und Weiß - Bestandsprobe V

20. 02. - 31. 03 2019 | Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Card image cap

Manuel Graf »GodboX«

16. Februar - 14. April 2019 | Kunstverein Hannover