Reynold Reynolds: Six or Seven Pieces

Retrospektive

19. 09. - 16. 11. 2014 | Kunstpalais Erlangen
Eingabedatum: 09.09.2014

vorher: Reynold Reynolds: Six or Seven Pieces

Mit der Ausstellung "Reynold Reynolds: Six or Seven Pieces" widmet das Kunstpalais dem amerikanischen Film-Künstler die erste Retrospektive in Deutschland. Sein Werk bewegt sich an der Grenze zwischen Kunst und Wissenschaft, Vergangenheit und Gegenwart, Realität und Fiktion. Er spielt mit den Erwartungen und Emotionen des Betrachters – und leitet sie auf ungeahnte Weise in die Irre. Unauflösbar überlagern sich die verschiedenen Welten und entführen den Besucher in die Abgründe seiner eigenen Phantasie.

Im Zentrum der Ausstellung steht das Filmprojekt „The Lost“. Basierend auf den Fragmenten des deutschen Films "Die Verlorenen" von 1933 hat Reynold Reynolds von 2011 bis 2013 den Film restauriert, neu gedreht und fertig gestellt. Die Geschichte wird aus der Sicht des jungen englischen Schriftstellers Christopher Isherwood erzählt, der in dem Berliner Kabarett Troika auf eine Gruppe junger Künstler, Tänzer und Musiker trifft. Isherwood erkennt seine Homosexualität und wird Zeuge mystischer Experimente, die die Grenze zwischen Leben und Tod verwischen. Neben den restaurierten und neu gedrehten Filmen werden Fotografien und Archivmaterialien in der Ausstellung zu sehen sein. „The Lost“ ist der Versuch, eine vergessene Zeitkapsel zu beleben, um einen verlorenen Teil der Filmgeschichte neu zu schreiben.

Ausgehend von diesem Filmprojekt gibt die Ausstellung einen umfassenden Überblick über das vielfältige Schaffen von Reynold Reynolds, indem sie zentrale Werke des Künstlers zusammenführt. Für die Retrospektive ist eine neue Videoarbeit entstanden, die erstmalig im Kunstpalais zu sehen sein wird.

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr, Mittwoch, 10 bis 20 Uhr

Kunstpalais

Stadt Erlangen
Palais Stutterheim
Marktplatz 1
91054 Erlangen

Internet: kunstpalais.de



Pressemitteilung



Reynold Reynolds:


- Berlin Biennale 2006

- Exo-Evolution 2015

- ikono On Air Festival

- Kunstverein Hannover

- MoMA Collection


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

WO WIR

12.12.2020 | Kunst Halle Sankt Gallen

Card image cap

Angewandte Talks im Rahmen der Ausstellung ars viva 2021

November 2020 | Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main

Card image cap

Das Raqs Media Collective aus Delhi

November 2020 | Akademie der bildenden Künste Wien

Card image cap

ifa-Galerie Stuttgart ab 2021 unter neuer Leitung

November 2020 | ifa-Galerie Stuttgart

Card image cap

DAAD-Preis für LI Muhua

November 2020 | Kunstakademie Karlsruhe