Logo art-in.de


Words Don’t Go There

01.07. - 01.10.2023 | Kunstverein Braunschweig

Das interdisziplinäre Ausstellungsprojekt Words Don’t Go There präsentiert raumbezogene Sound- und Textarbeiten sowie Videos und Performances, die Poesie und Sprache als Mittel der Weltbefragung fokussieren. Durch Sound und Klang, skulpturales Handeln, Performance oder Verstummen greifen sie in die bestehende sprachliche, aber auch architektonische Struktur der Villa Salve Hopes ein. Mit Pauline Boudry / Renate Lorenz, Nina Emge, Lamin Fofana, Barbara Kapusta, Ndayé Kouagou, Tarek Lakhrissi, Julia Phillips

Das, was nicht geerbt werden kann / Aquilo que não se herda
Daniel Lies und Juliana dos Santos’ künstlerische Arbeit ist im Wesentlichen von performativen Installationen und Zeichnungen geprägt. Lie ist indonesisch-brasilianischer Abstammung und Santos ist eine afrikanisch-stämmige Künstlerin. Für die Remise des Kunstvereins entwickeln die Künstler_innen eine Duo-Ausstellung, in der sie einen vor knapp einem Jahrzehnt begonnenen Dialog fortsetzen und auf Grundlage ihrer eigenen persönlichen Biografien weiterführen möchten.

Kunstverein Braunschweig
Lessingplatz 12
38100 Braunschweig
www.kunstvereinbraunschweig.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Barbara Kapusta




Anzeige
Magdeburg


Anzeige
Rubica von Streng


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese


Anzeige
denkmal prozesse


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Meinblau Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung