Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Junge Kunst aus 8 Akademien

ÜBERMORGENKÜNSTLER

11. Juli – 4. Oktober 2015 | Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
Eingabedatum: 11.07.2015

bilder

ÜBERMORGENKÜNSTLER zeigt junge Kunst aus dem Dreiländereck. Die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden und die Gesellschaft der Freunde junger Kunst präsentieren Werke von 35 Studierenden und AbsolventInnen der Kunsthochschulen in Basel, Frankfurt, Karlsruhe, Mainz, Mulhouse-Straßburg, Saarbrücken und Stuttgart. Ausgewählt wurden diese aus mehr als 430 Bewerbungen.

ÜBERMORGENKÜNSTLER zeigt Malerei, Skulptur, Architektur, Fotografie, Installation, Video, Performance.

So thematisiert Lotte Meret Effinger in einer raumgreifenden Videoarbeit die Repräsentation weiblicher Macht. „Supernature“ reflektiert das vor allem medial geprägte klischeehafte Bild der starken Frau.

Petra Soder sammelt in Baden-Baden diverse Pflanzen, mit denen sie auf die Wände gespanntes Papier bearbeitet. Flora und Jahreszeit bestimmen zu einem wesentlichen Teil die farblichen Strukturen ihrer abstrakten Malerei.

Frida Ruiz realisiert für die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden ein Wandgemälde, das auf die räumlichen Dimensionen des Ortes eingeht. Ruiz malt über Eck, bezieht auch den Fußboden mit ein und eröffnet damit neue Perspektiven.

Anette C. Halm dokumentiert in ihrer performativ angelegten Arbeit, die sich über 13 Wochen entfaltet, verschiedene Stadien von Liebeskummer. „13 Ways to Leave Your Lover“ zeigt die Künstlerin, die sich nach anfänglicher Trauer mit jedem Akt von ihrer niederdrückenden Passivität befreit und zurück ins Leben kämpft: 13 Möglichkeiten, dem Liebeskummer zu Leibe zu rücken; jede Ausstellungswoche ein neuer Akt.

Das sind nur vier der insgesamt 35 KünstlerInnen, deren Werke in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden präsentiert werden. Der Ausstellungsraum wird zudem mit ortsspezifischen Installationen in die Lichtentaler Allee erweitert.

Parallel zeigt die Gesellschaft der Freunde junger Kunst in den Räumen des alten Dampfads Werke der jeweiligen AkademieprofessorInnen. Damit wird einmal mehr deutlich, wie sehr sich beide Institutionen verpflichtet fühlen, aktuelle Kunst zu fördern. So sind die Arbeiten der Jungkünstler nicht erst »übermorgen« in einer institutionellen Ausstellung zu sehen, sondern schon heute.

KünstlerInnen: Ferhat Ayne, Flurina Badel & Jérémie Sarbach, Felix Bolze, Elvira Chevalier, Eric Cusminus, Inga Danysz, Lotte Meret Effinger, Richard Engel, Deniz Eroglu, Andrea Györi, Anette C. Halm, Lina Hermsdorf, Jeanette Huss-Varnet, Sophie Innmann, Olga Jakob, Hyun Jin Kim, Margarethe Kollmer, Célin Liebi, Nina Laaf, Martin Lorenz, Adrianna Liedtke, Patricia Murawski, Ann-Kathrin Müller, Frida Ruiz, Raphael Sbrzesny, Nadja Schoch, Petra Soder, Ines Spanier, Jens Stickel, Peter Strickmann, Fabian Treiber, Mark Walker, Mona Zeiler, Jonas Zilius

ProfessorInnen: Reto Boller, Clegg & Guttmann , Tatjana Doll, Felix Ensslin, Vadim Fishkin, Rainer Ganahl, Sabine Groß, Christian Jankowski, Dieter Kiessling, Urs Lehni, Renée Levi, Armin Linke, Tobias Rehberger, Ricarda Roggan, Matthieu Saladin, Susanne Windelen, Georg Winter, Tobias Wootton

Beteiligte Hochschulen: HGK Basel, HFBK Städelschule Frankfurt a. M., AdBK und HFG Karlsruhe, Kunsthochschule Mainz, HEAR Mulhouse-Straßburg, HBKsaar Saarbrücken und ABK Stuttgart

Staatliche Kunsthalle Baden-Baden,
Lichtentaler Allee 8a,
76530 Baden-Baden,
kunsthalle-baden-baden.de



Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

KP BREHMER

26. 10. 2018 - 17. 02. 2019 | NEUES MUSEUM, Nürnberg

Card image cap

Robin Rhode a plan of the soul

25.10. - 13.1.2019 | Museum Haus Konstruktiv, Zürich

Card image cap

Alex Wissel, Jan Bonny. Rheingold. Tun, was zu tun ist.

20. Oktober 2018 - 20. Januar 2019 | Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg

Card image cap

Nobuyuki Tanaka - Urformen

20. 10. 2018 - 10. 02. 2019 | Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Card image cap

Clement Cogitore, Preisträger PRIX MARCEL DUCHAMP 2018

04.12. - 31.12.2018 | Centre Pompidou, Paris

Card image cap

Peter Weibel erhält Lovis-Corinth-Preis

Oktober 2018 | Kunstforum Ostdeutsche Galerie