Anzeige
me



Anzeige: Marc, Macke und Delaunay. Die Schönheit einer zerbrechenden Welt (1910 - 1914) - Sprengel Museum Hannover


Eingabedatum: 26.06.2009



bilder

Am Mittwoch, 24. Juni 2009, um 14.30 Uhr hat das Sprengel Museum Hannover die 150.000. Besucher in der Ausstellung „Marc, Macke und Delaunay. Die Schönheit einer zerbrechenden Welt (1910-1914)“ begrüßt. Es sind die Studenten Jeanette Gühne (28) und Michael Kühn (31) aus Hannover.

Stephan Weil, Oberbürgermeister von Hannover, Marlene Bloch, Leiterin der Unternehmenskommunikation der enercity Stadtwerke Hannover AG, exklusiver Kooperationspartner der Ausstellung und Susanne Meyer-Büser, Kuratorin der Ausstellung, haben ihnen persönlich gratuliert und einen Gutschein für ein Wochenende in Kochel (Besuch des Franz Marc Museum, ein Abendessen und zwei Übernachtungen) in einer eigens für die Ausstellung produzierten Tasche überreicht.



Franz Marc, August Macke und Robert Delaunay: In einer Zusammenstellung hochkarätiger Gemälde und Arbeiten auf Papier zeigt das Sprengel Museum Hannover noch bis zum 9. August 2009 das überaus spannungsvolle Zusammenspiel der drei Künstler aus Deutschland und Frankreich.

Die Ausstellung umfasst rund 90 Gemälde und rund 100 Aquarelle und Zeichnungen aus internationalem Besitz. Leihgeber sind u.a. die Tate London, das Guggenheim Museum New York, das Museum of Modern Art New York, das Museo Thyssen Bornemisza Madrid und das Moderna Museet Stockholm.

Die Schulen aus Hannover und der Umgebung haben die museumspädagogischen Angebote besonders gut angenommen. In nur neun Wochen (vom 17. April bis 23. Juni 2009) haben 10.000 Schülerinnen und Schüler das Museum besucht. Aus den angrenzenden Bundesländern reisen die Schulklassen weiterhin rege an.

Die Ausstellung umfasst rund 90 Gemälde und rund 100 Aquarelle und Zeichnungen, ein umfangreicher und reich bebilderter Katalog erscheint im Dumont Verlag.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler.

enercity ist der exklusive Partner der Ausstellung "Marc, Macke und Delaunay. Die Schönheit einer zerbrechenden Welt (1910-1914)"


Kuratorin der Ausstellung: Dr. Susanne Meyer-Büser
Leiterin der Abteilung Malerei und Skulptur am Sprengel Museum Hannover

Kontakt Presse: Yvonne Mielatz
Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Marc, Macke und Delaunay

Sprengel Museum Hannover
Kurt–Schwitters-Platz, 30169 Hannover
T. + 49-(0)511-168 4 62 15
F. + 49-(0)511-168 4 29 20
presse-mmd(ad)hannover-stadt.de


Datenblatt

Ticket
Dienstag bis Freitag 10 Euro, ermäßigt 7 Euro
Samstag, Sonntag und Feiertag 12 Euro, ermäßigt 9 Euro
Familienkarte 25 Euro

Jahreskarten behalten ihre Gültigkeit, jedoch mit Zuzahlung von
Di. bis Fr. 3 Euro, Sa., So. und Feiertag 5 Euro


Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 10 - 20 Uhr
Freitag und Samstag 10 - 22 Uhr
Sonntag 10 - 20 Uhr
Montag geschlossen

Zusätzliche Sonderöffnungszeiten für Schulklassen
Dienstag bis Freitag 9 - 10 Uhr

Feiertage Öffnung 10 - 20 Uhr
Karfreitag 10.04.2009, Ostersonntag 12.04.2009, Ostermontag 13.04.2009, Maifeiertag 01.05.2009, Christi Himmelfahrt 21.05.2009, Pfingstsonntag 31.05. und Pfingstmontag 01.06.2009

Verkehrsverbindungen
Parkplatz am Museum. Öffentliche Verkehrsmittel, Bus 100 ab Kröpcke oder Taxi ab Hauptbahnhof.

Das Museum ist für Rollstuhlfahrer geeignet.

Audioguide in dt. und engl. Sprache sowie Kinderführung à 3,50 Euro

Besucherdienst / Führungen (Telefonzeit 10 - 18 Uhr)
T. + 49-(0)511-168 4 10 04
F. + 49-(0)511-168 4 10 88
besucherdienst-mmd(ad)hannover-stadt.de

Private Führungen (max. 25 Personen) nur nach Anmeldung im Besucherbüro und geführt durch das Museumspersonal!
Schulklassen / Horte / Kindergärten - Führungen nur nach Anmeldung bei Abteilung Bildung und Kommunikation und geführt durch das Museumspersonal!

Öffentliche Führungen à 60 Min.

Feierabend im Museum
Dienstag bis Freitag, 18.30 Uhr
Einführung in die Ausstellung

Wochenende im Museum
Samstag, 15 Uhr, Sonntag, 11.15 Uhr und 14 Uhr
Einführung in die Ausstellung

Kunst am Tage
Seniorenprogramm, jeweils Mittwoch, 10.15 Uhr

Über die Ausstellung
Dienstag, 18.30 Uhr, Themenführungen

12 Uhr mittags-Führung, Dienstag bis Freitag, jeweils 12 Uhr
20 Min-Gespräch/Vortrag zu einem ausgewählten Kunstwerk

Museum und Schule – Telefonische Beratung und Anmeldung
Montag 9.30 - 11.30 Uhr
Mittwoch 14.30 Uhr - 16.30 Uhr

Gisela Deutsch / T. + 49-(0)511-168 4 62 17
gisela.deutsch(ad)hannover-stadt.de
Gabriela Staade / T. + 49-(0)511-168 4 37 36
gabriela.staade(ad)hannover-stadt.de


Restaurant bell’Arte im Sprengel Museum Hannover:
T. + 49-(0)511-809 33 33, F. + 49-(0)511-980 56 29

Übernachtungen: Hannover Tourismus GmbH
Prinzenstraße 6, 30159 Hannover
T. + 49-(0)511-123 45 111, F. + 49-(0)511-123 45 112

Ausstellungsbegleitende Projekte

Kinderausstellung
„Das HAUS der träumenden Bilder“ (01.März bis 16. August 2009)

Meisterwerke des Expressionismus auf Papier aus der Sammlung des Sprengel Museum Hannover
Grafik I und II (11. März bis 23. August 2009)

Abbildungen:
Franz Marc: Fuchs (Blauschwarzer Fuchs), 1911
Öl auf Leinwand, 50 x 63 cm
Foto: Von der Heydt-Museum Wuppertal Von der Heydt-Museum Wuppertal
- Franz Marc: Der Stier, 1911
Öl auf Leinwand, 100 x 135,2 cm
Foto: Solomon R. Guggenheim Museum, New York, 51.1312, The Solomon R. Guggenheim Museum, New York

- August Macke: Mädchen mit Fischglocke, 1914
Öl auf Leinwand, 80,5 x 100 cm
Foto: Von der Heydt-Museum Wuppertal, Von der Heydt-Museum Wuppertal
- August Macke: Farbige Formen I, 1913
Öl auf Karton, auf Holz aufgezogen, 53,1 x 38,5 cm
Foto: LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Münster / Rudolf Wakonigg & Sabine Ahlbrand-Dornseif
LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Westfälisches Landesmuseum, Münster, Leihgabe aus Privatbesitz

- Robert Delaunay: La tour aux rideaux, 1910 Öl auf Leinwand, 116 x 97 cm
Foto: Walter Klein, Düsseldorf Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, © L & M SERVICES B.V. The Hague 20080818

marc-macke-delaunay.de




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Cyrill Lachauer. I am not sea, I am not land

23. 10. 2020 - 14. 04. 2021 | Sammlung Goetz im Haus der Kunst, München

Card image cap

POCHEN - PREIS DER ZUKUNFT

22. 10. - 1.11. 2020 | Wirkbau Chemnitz

Card image cap

Actually, the Dead Are Not Dead

17. 10. 2020 - 17. 01.2021 | Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Card image cap

Dominik STEIGER. Tagtraumarbeiter

16.10.2020 - 31.01.2021 | BRUSEUM, Neue Galerie Graz