Anzeige
Responsive image

Thomas Rentmeister. Weissenseelen - Kunstverein Viernheim


Eingabedatum: 12.11.2010

bilder

In seinen Skulpturen und Installationen greift Thomas Rentmeister (geb. 1964) häufig auf Alltagsgegenstände oder Lebensmittel zurück, die er als Rohstoffe für seine Kunst nutzt. Die Ausstellung "Weissenseelen" zeigt Werke, die zwischen 2005 und 2006 entstanden sind.

Bereits in den 1980er Jahren experimentierte Rentmeister mit skulpturalen Formen, die er aus alltäglichen, vorgefundenen Objekten zusammenfügte. In den 90er Jahren arbeitete er vorwiegend mit Polyester und entwarf hochpolierte Skulpturen, die präzise modelliert wurden. In jüngerer Zeit wählt Rentmeister wieder vermehrt Alltagsgegenstände als Ausgangspunkt seiner künstlerischen Auseinandersetzungen. Seit 1999 experimentiert er unter anderem mit Nusscreme und anderen Materialien, die seinen Skulpturen eine eigentümliche ästhetische Erscheinung verleihen. Seine sogenannten "Kühlschrankarbeiten" versuchen auf ironische Weise Kunst und Leben miteinander zu verbinden.

Die Ausstellung im Viernheimer Kunstverein zeigt Arbeiten, die Thomas Rentmeister zwischen 2005 und 2006, während eines Lehrauftrags an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee, entwickelt hat.

Abbildung: Thomas Rentmeister,"Taschentücher", Copyright Thomas Rentmeister

Ausstellungsdauer: 19.11.-18.12.10

Öffnungszeiten: Do,Fr 15-18 Uhr
So 10-13 Uhr

Kunstverein Viernheim (Gewölbekeller)
Hügelstraße 24
68519 Viernheim

kunstverein-viernheim.de


Verena Straub



Thomas Rentmeister:


- art berlin 2017

- art cologne 2015

- Daimler Art Collection

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Ngorongoro II ArtistWeekend Berlin 2018

- Sammlung MMK, Frankfurt


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Oskar Manigk. HIER + DA Underground, Revolte + Post-Wende

21. 09. - 10. 11. 2019 | Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin

Card image cap

B3 / THE ARTS+ 2019: Zwischen Sehnsuchtsorten und Scheinwelten

15. bis 20. Oktober 2019 | B3 Biennale des bewegten Bildes

Card image cap

Moderne. Ikonografie. Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919-2019

22.9.2019 - 9.2.2020 | Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg

Card image cap

Praemium Imperiale

September 2019