Kunstkraftwerk Leipzig: RENAISSANCE experience

Florenz und die Uffizien: Eintauchen in die Meisterwerke der Renaissance
Eingabedatum: 08.01.2018

bilder

Das Kunstkraftwerk, Leipzigs neuer Hotspot für New Media Art, widmet sich ab 20. Januar 2018 der Renaissance. Digital und interaktiv. In der spektakulären Ausstellung „RENAISSANCE experience: Florenz und die Uffizien“ erwachen die Schätze des berühmten Florentiner Museums mittels modernster Technologie zu neuem Leben. 150 der bedeutendsten Renaissance-Gemälde, u.a. von Leonardo da Vinci, Giotto und Botticelli, werden auf acht Meter hohe Flächen projiziert und mit einer eigens dafür komponierten Musik unterlegt. Auf diese Weise entsteht eine immersive multimediale Art-Show, die einen einzigartigen Blick auf die (Kunst-) Welt der Renaissance erlaubt.

Daneben bietet Im Rahmen der Ausstellung die Uffizi Touch® Cloud eine gänzlich neue, digital-basierte Form der Kunstvermittlung. Über das Kunstkraftwerk verteilt laden übergroße Touchscreens zur interaktiven Kunstbetrachtung ein. Dank extrem hoher Auflösung können die Besucher in die Details von 1.150 Uffizien-Bildern eintauchen und sie nach Themen „befragen“. Mit der Uffizi Touch® Cloud ist es möglich, in den Gemälden zahlreiche Details zu entdecken, die Werke zu vergleichen, virtuelle Messungen durchzuführen und Empfehlungen für andere Werke zu erhalten. Die einzigartige Form des Bild-Minings ist das erste Mal außerhalb Italiens zu erleben und bietet für Museumsbesucher und Kunstexperten ganz neue, datengestützte Möglichkeiten für Forschung und Kunstgenuss. Entwickelt wurde sie von Softwareentwicklern, Kunsthistorikern, Musikern und Grafikern der italienischen Firmen Virtuitaly und Centrica.


UffiziVirtual, Kunstkraftwerk Leipzig

„Florenz und die Uffizien“ sind der erste Teil des auf zwei Jahre angelegten dreiteiligen Kunstzyklus‘ „RENAISSANCE experience“ im Kunstkraftwerk Leipzig. Im Herbst 2019 setzt das Projekt „Caravaggio und die Caravaggisten“ einen weiteren Meilenstein. 2019 schließen die „Die Giganten der Renaissance“ den Zyklus zur Renaissance ab: Im Mittelpunkt stehen dann Kunstwerke von Raffael und Michelangelo aus den Vatikanischen Museen in Rom sowie von Leonardo da Vinci. Alle Ausstellungen werden von einem umfangreichen Rahmen- und Fachprogramm begleitet.

Das Kunstkraftwerk Leipzig profiliert sich seit 2016 als europäischer Hotspot für New Media Art. 20 vielbeachtete Ausstellungen überzeugten seither 70.000 Besucher aus dem In- und Ausland. Schwerpunkt sind immersive Kunstprojekte, die in außergewöhnlicher Weise mit ihrer industriellen Umgebung korrespondieren, verschiedene Kunstformen und Technologien miteinander verknüpfen und zugleich die Interaktion zwischen Künstler, Kunstwerk und Betrachter herausfordern. Für raumgreifende Erlebnisse sorgt das größte Videoprojektionssystem Deutschlands.

kunstkraftwerk-leipzig.com



Sponsored Content



Leonardo da Vinci:


- Gwangju Biennale, 1997


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Kunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.


Card image cap

Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

23. Februar bis 5. Mai 2019 | Württembergischen Kunstverein, Stuttgart

Card image cap

Monica Germann & Daniel Lorenzi: dreht sich die Spiegelkugel zum Punktlicht

23. 02. - 19. 05. 2019 | MEWO Kunsthalle, Memmingen

Card image cap

„Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie“

23. Februar bis 5. Mai 2019 | Kallmann-Museum,