Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)

Vorschau MAI
Eingabedatum: 15.04.2019

bilder

Peter Burke: The many faces of Leonardo
Donnerstag, 2. Mai, 19 Uhr, Aula, Filzengraben 2, 50676 Köln, Eintritt frei

Festvortrag auf Englisch zum 500. Todestag von Leonardo da Vinci mit einer musikalischen Einleitung mit dem Pianisten Simon Nabatov. Der renommierte britische Kulturhistoriker Peter Burke spricht über das facettenreiche Werk Leonardos.
Burkes Bücher wurden in eine Vielzahl von Sprachen übersetzt. Er ist u.a. Life Fellow des Emmanuel College, Cambridge; Fellow of the British Academy; Fellow of the Royal Historical Society. Moderation: Prof. Peter Bexte.

Symposium Photographic Materials: Tools and Archives
Freitag/Samstag, 3./4. Mai, Aula, Filzengraben 2, 50676 Köln
Mit Anmeldung über
form.jotform.com
Das Symposium der KHM, der Internationalen Photoszene Köln und der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) behandelt Fragen nach der Materialität der Fotografie. Vorgestellt werden Verfahrensweisen einer (post)fotografischen Beschäftigung mit dem Medium, wie Virtual Reality, 3D-Fotografie oder Augmented Reality. Es werden strukturelle und institutionelle Bedingungen der Überführung fotografischer Archive in eine digitale Zukunft diskutiert sowie kuratorische und künstlerische Strategien ihrer Aktivierung beleuchtet.
Mit den Referent*innen Estelle Blaschke, Marco De Mutiis, Madhusree Dutta, Sabine Folie, Lilian Haberer, Lucia Halder, Armin Linke, Joël Vacheron, Joanna Zylinska. Akkreditierungsgebühr: 20 Euro für beide Tage. Studierende haben freien Eintritt.




Zum Auftakt: Isabell Lorey – Queer Studies in Wissenschaft und Künsten
Mittwoch, 8. Mai, 19 Uhr, Aula, Filzengraben 2, 50676 Köln, Eintritt frei

In ihrer Antrittsvorlesung zeigt Isabell Lorey, mit welchen Perspektiven und Themen sie die neu geschaffene Professur für „Queer Studies in Wissenschaft und Künsten“ ausfüllen wird. Lorey geht davon aus, dass Queer Studies sexuelle Identitäten in Frage stellen und an sozialen Verbundenheiten interessiert sind. Das eröffnet einen Blick auf queere Sorgebeziehungen zu Menschen, Dingen und Umwelten. Mit einer queeren identitäts- und repräsentationskritischen Position fragt Lorey danach, wie angesichts zunehmender Prekarisierung Demokratie und Zeit neu verstanden werden müssen. Impulse bekommt sie hierfür von sozialen Bewegungen wie den Besetzungs- und Demokratiebewegungen der 2010er Jahre, die neue Formen von Demokratie erfunden, ausprobiert und wiedererinnert haben. Aber auch die immer stärker werdende internationale queer-feministische Streikbewegung gibt Anlass dafür, neue Formen von demokratischem Zusammenleben zu praktizieren, denn sie stellen die Sorge in vielfacher Weise ins Zentrum ihrer Proteste.


Juan Atkins by Marie Maggat

Soundings #016: Juan Atkins – Respect The Sound
Donnerstag, 9. Mai, 20 Uhr, Aula, Filzengraben 2, 50676 Köln, Eintritt frei

Als Mitbegründer des legendären Detroit-Techno macht Juan Atkins nunmehr seit 35 Jahren Musik und veröffentlichte auf legendären Labels wie Tresor, Transmat oder Metroplex. Juan Atkin’s Masterclass „Respect The Sound“ nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch Klang und Musiktheorie. Der Vortrag präsentiert Juan’s persönliche Beziehung und Erfahrungen in der Musikproduktion und beinhaltet Live-Demonstrationen als Beispiele für die vorgestellte Theorie. In Zusammenarbeit mit der Molekularbiologin Dr. Swetlana Konkow zeigt „Respect The Sound“ die Bedeutung von Musik und Klang im Leben und wie Sound, Schallwellen, Frequenzen und Vibrationen den menschlichen Geist und Körper beeinflussen.

Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
Academy of Media Arts Cologne
Peter-Welter-Platz 2
50676 Köln

khm.de
facebook.com/kunsthochschulefuermedien
instagram.com/kunsthochschulefuermedien/
twitter.com/khmkoeln
youtube.com/KHMKoeln

Sponsored Content



we grew some eyes - Meisterschüler/innen des Weißenhofprogramms abk StuttgartTag der offenen Tür der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB)Idee Inhalt Form. Beiträge zur Gestaltung der Gegenwart1937 – 2017: Von Entarteter Kunst zu Entstellter KunstLandeslehrpreis 2019 an Christina Griebel (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe)Kunsthochschule für Medien Köln: VeranstaltungenSweet DreamsDie Anatomische Sammlung der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK Dresden)Kunsthochschule für Medien Köln: VeranstaltungenDifferenz_gestalten. Folkwang VortragsreiheStudieninfotag an der Alanus Hochschule für Kunst und GesellschaftBauhaus-Universität Weimar lädt ein zu Unterschriftenaktion mit Bekenntnis zur offenen GesellschaftLuise Marchand erhält den Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle 2019B3 Biennale des bewegten BildesM19 / Ausstellung der Meisterschüler*innen der Hochschule für Grafik und BuchkunstBundespreis für Kunststudierende2 neue Professorinnen zum Wintersemester 2019/2020 an der ABK StuttgartHiscox Kunstpreises 2019 zur Semestereröffnung an der HFBK HamburgBurg Giebichenstein Kunsthochschule Halle erhält Promotionsrecht im Fachbereich KunstB3 / THE ARTS+ 2019: Zwischen Sehnsuchtsorten und ScheinweltenKunsthochschule für Medien Köln im Oktober 2019Teilchenbeschleuniger - Alumni der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle in LeipzigTestgelände – Schnuppertage für StudieninteressierteRROOOAAARR! Klasse Prof. Michael Sailstorfer im Tiergarten NürnbergE.R.D.E. – Erbe.Respekt.Dialog.EngagementHannah Schneider erhält Gustav-Weidanz-Preis 2019B3 Leitausstellung erforscht REALITIES Rundgang 2019 vom 10. bis 14. Juli an der Kunsthochschule für Medien Köln Rundgänge und Absolventenausstellung der KunsthochschulenRundgang 2019 an der Folkwang Universität der Künste


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Navid Nuur – Hocus Focus

26. Januar – 26. April 2020 | Marta Herford

Card image cap

Kein schöner Land. Fotografien von Ute & Werner Mahler und Hans-Christian Schink

24.01. - 15.03.2020 | Neue Galerie im Höhmannhaus, Augsburg

Card image cap

Der Zeit ihre Kunst

24. 01. - 08. 03. 2020 | Nassauischer Kunstverein Wiesbaden

Card image cap

Rolf Nikel Raumgreifende Radierungen

18. 01. - 26. 04. 2020 | Kunstmuseum Heidenheim

Card image cap

Liverpool Biennial 2020 - Untersuchungen

Algorithmisches kuratieren