Anzeige
Responsive image

Tina Tonagel im Cuxhavener Kunstverein (25.4.-31.5.09)


Eingabedatum: 17.04.2009

bilder

Die Ausstellung "Tapeten und Planeten" zeigt Projektions- und Klangmaschinen der Künstlerin Tina Tonagel (geb. 1973 Lemgo / arbeitet in Köln). Tina Tonagel hat Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien Köln studiert.
Im Cuxhavener Kunstverein verwandelt sie den Ausstellungsraum in einen multimedialen Experimentier- und Wahrnehmungsraum, in dem konstruierte Maschinen und Mobiles, Automaten und Apparate, Videos und Video-Installationen miteinander zu kommunizieren scheinen. Im Zentrum der Ausstellung stehen mehrere Overheadprojektoren, die von Tina Tonagel zu selbst spielenden Musikinstrumenten umgebaut wurden. Sie selbst beschreibt ihre auf der Abbildung zu sehende Arbeit wie folgt: "Die Maschine zur Projektion eines Blumenmusters ist eine frei stehende Installation, in der zwei Overheadprojektoren unentwegt das Entstehen und Verschwinden eines Blumenmusters auf integrierte Leinwände projizieren.

Auf der Leuchtfläche des einen Projektors bedruckt eine motorbetriebene Strukturwalze, die eigentlich dazu dient, Wände mit einem hübschen Muster zu versehen, eine transparente „Endlos“-Folie mit einem gleichmäßig wiederkehrenden Blumenmuster.
Durch die Drehung der Walze wird die Folie kontinuierlich weiterbewegt.

Am zweiten Projektor, über den das frisch gedruckte Bild ein wenig später läuft, fällt in regelmäßigen Abständen ein Tropfen Wasser auf die Folie und ein mechanisch angetriebener Pinsel wischt die wasserlösliche Farbe ab.
Ein Schwamm nimmt die Reste der Farbe auf und die Folie ist nun wieder sauber, bis sie einige Sekunden später erneut die Druckwalze erreicht und das Blumenmuster empfängt."

Abbildung: Maschine zur Projektion eines Blumenmusters, Installation mit zwei Overheadprojektoren, 2007

Cuxhavener Kunstverein
Segelckestraße 25
27472 Cuxhaven
04721-664940 + 664941

kunstverein-cuxhaven.de
tinatonagel.de

ch




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Eva Grubinger. Malady of the Infinite

22.11.2019 - 23.02.2020 | Belvedere 21, WIen

Card image cap

WADE GUYTON: ZWEI DEKADEN MCMXCIX–MMXIX

16. 11. 2019 - 1. 03. 2020 | Museum Ludwig, Köln

Card image cap

Sebastian Stadler – Manor Kunstpreis St.Gallen 2019

16. 11. 2019 - 16. 02. 2020 | Kunstmuseum St.Gallen

Card image cap

Boris Mikhailov. The Space Between Us

16.11.2019 - 9.2.2020 | Staatliche Kunsthalle Baden-Baden

Card image cap

Interpretation der Signatur Marcel Duchamps durch Künstliche Intelligenz

Optimiertes Detail einer algorithmischen Studie zur Signatur Marcel Duchamps