Gegen den Strich - in der Kunsthalle Baden-Baden (17.7.-26.9.04)


Eingabedatum: 06.07.2004

bilder

In Kooperation mit dem Siemens Art Program gibt die Kunsthalle Baden-Baden einen Überblick zur aktuellen, künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Medium Zeichnung.

"Die Ausstellung »Gegen den Strich« präsentiert zum ersten Mal einen Überblick über die neuen Formen der Zeichnung von den 1990er Jahren bis heute. Immer häufiger übersteigen Zeichnungen heute die Erwartungen an klassische Formate und Präsentationsformen. Eine junge Generation von Künstlern kämmt eine lange in der akademischen Praxis verfangene Gattung ‚Gegen den Strich’.

Aktuelle Positionen bauen auf der Ausweitung des Zeichnungsbegriffs durch die Minimal Art und Konzeptkunst der 60er Jahre auf, um die Zeichnung nun auf sämtliche Gattungen und Medien übergreifen zu lassen und souverän mit diesen zu spielen. Bei all ihrer Expansion, lässt sich ein Grundanliegen heutiger Zeichnung erkennen. Ob mit Stift und Papier oder mittels Fotografie, umgesetzt in Videoarbeiten oder Installationen, gestochen oder perforiert, in der Demontage eines dreidimensionalen Körpers oder als Schnitt durch die Zeit: Als Eingriff in ein intaktes Ganzes erschließt die Zeichnung Blicke auf die Innen- und Kehrseiten der Personen und Dinge, an denen sie ansetzt.

Die Karriere, die die Zeichnung historisch als Werkzeug der Naturnachahmung begonnen hat, setzt sie als Instrument der Erforschung des unter der sichtbaren Oberfläche der Dinge Verborgenen fort. Die Ausstellung präsentiert zum ersten Mal einen Überblick über neue Formen des Mediums Zeichnung in seinen vielfältigen Korrespondenzen mit Installation und Skulptur, Video, Film und Fotografie, Aktions- und Konzeptkunst sowie Environment. Sie zeigt, wie sich die Zeichnung aus ihrer bloßen Hilfs- und Vorläuferfunktion befreit und sich zum Impulsgeber und Reflexionsmedium in anderen Bereichen der bildenden Kunst entwickelt hat.

In der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden knüpft »Gegen den Strich« an die Zeichnungsausstellungen des Hauses an (»Drawing Now«, 1976, »Räume heutiger Zeichnung«, 1985, »Zeichnung und Raum«, 1994, und »(In Search of) The Perfect Lover«, 2003) und führt so die Auseinandersetzung mit innovativen Entwicklungen in der Präsentation neuester zeichnerischer Positionen aktuell fort. . . . ." (Quelle: KH Baden-Baden/Presse)

Foto: Kunsthalle Baden-Baden: Daniele Buetti: »Like tears from a Star 3«, 2002, Leuchtkasten

Ausstellungsdauer: 17.7.-26.9.04

Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 11 - 18 Uhr | Mittwoch 11 - 20 Uhr | Montag geschlossen

Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
Lichtentaler Allee 8A | D - 76530 Baden-Baden | Tel. (Kasse) 07221 - 393299
Kunsthalle-Baden-Baden.de


ch




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

#stayathome - Filme zum Innen und Außen

ab 31.3.2020 | Museum Villa Rot, Burgrieden – Rot

Card image cap

Karel Dierickx digital erleben

März 2020 | LWL-Museum für Kunst und Kultur Münster

Card image cap

JSC Online-Programm

März | JULIA STOSCHEK COLLECTION, Düsseldorf / Berlin

Card image cap

Sheela Gowda. It.. Matters

31. 03. – 26. 07. 2020 | Lenbachhaus München

Card image cap

»Jetzt-erst-recht-Semester« statt »Nichtsemester«

März 2020 | Bauhaus-Universität Weimar