Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anna K.E. & Florian Meisenberg. Complimentary Blue

28. Juni - 15. September 2019 | Kunstpalais Erlangen
Eingabedatum: 30.06.2019

Responsive image

Anna K.E. und Florian Meisenberg, "This image is not available in your country (remote selfportrait)", 2015, Selbstporträt via Fernbedienung, Courtesy the artistsbilder

Was bedeutet Wirklichkeit nach der digitalen Revolution? Diese brennende Frage untersuchen Anna K.E. (*1986 in Tiflis, Georgien) und Florian Meisenberg (*1980 in Berlin) auf ihre ganz eigene Weise. Seit acht Jahren teilen sie sich ein Atelier und eine Wohnung in New York und machen ihren gemeinsamen kreativen Prozess immer wieder zum Thema. Sie verbindet ein Interesse an neusten Technologien und den Auswirkungen auf die analoge und digitale Welt. Für die Ausstellung im Kunstpalais entwerfen sie raumgreifende Installationen aus Malerei, Video, Performance und Computer-Simulation zu einem riesigen Kunstparcours.

Florian Meisenberg begann seine künstlerische Laufbahn als Maler, was sich in einer anhaltenden Faszination für Oberflächen, Displays und andere zweidimensionale Bilder niederschlägt. Als ausgebildete Tänzerin arbeitet Anna K.E. in ihren Videos, Performances und Fotografien oft mit ihrem eigenen Körper. So unterschiedlich ihre künstlerischen Strategien sind, so sehr lässt sich doch anhand der individuellen Werke im Untergeschoss eine gemeinsame Affinität zu einer zeitgenössischen Ästhetik feststellen, die von glatten, spiegelnden Flächen und computergenerierten Farben inspiriert ist.

Im Erdgeschoss sind die kollaborativen Projekte zu sehen. Die sechs Videos von Late Checkout entstanden alle in New York und zeigen, wie das Duo in symbiotischen Bewegungen durch ihr Hotelzimmer gleitet. Dabei kommunizieren sie wortlos über einen Live-Feed von Meisenbergs Kamera auf das Smartphone von K.E., die auf ihre im Display zu sehenden Bewegungen reagiert. In Countdown Belladonna filmen sie mit einer hochauflösenden Makrokamera ihre Iris, in der sich ihr Handydisplay spiegelt. In einer wohlkuratierten Stunde geben uns die beiden Künstler*innen Einblicke in ihre Lieblingsszenen aus diversen Spiel- und Dokumentarfilmen sowie ihre Youtube-Favoriten. Die Arbeit Electric Forest, eine Installation mit 3D-LED-Ventilatoren und einer Online-Simulation, feiert im Kunstpalais Premiere.

Kunstpalais
Kulturamt der Stadt Erlangen
Marktplatz 1
91054 Erlangen
www.kunstpalais.de

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Miriam Cahn. Ich als Mensch

12. Juli - 27. Oktober 2019 | Haus der Kunst, München

Card image cap

Latifa Echakhch - Freiheit und Baum

12.07. - 20.10. 2019 | Kunsthalle Mainz

Card image cap

Mai-Thu Perret Grammar and Glamour

12.7. 15.9.2019 | Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Card image cap

Nina Canell. Muscle Memory

6.7. - 20.10.2019 | Kunsthalle Baden-Baden