Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de Meldungen


Salvador Dalí Ausstellung, La Gare de Perpignan, Köln (18.03. - 23.06.06)


Eingabedatum: 28.02.2006

Anläßlich des 30. Jahrestages der Gründung und des 20. Geburtstages des Neubaus präsentiert das Museum Ludwig 2006 eine beeindruckende Jubiläumsausstellung. Inspiriert von einer ekstatischen Vision, malte der spanische Surrealist Salvador Dalí 1965 sein berühmtes Monumentalgemälde "La Gare de Perpignan", das 1978 vom Aachener Sammlerehepaar Peter und Irene Ludwig für das Kölner Museum Ludwig erworben wurde. Über die grenznahe Eisenbahnstation waren nicht nur renommierte Persönlichkeiten der modernen Kunstgeschichte zu ihm nach Cadaqués und Port Lligat gereist, sondern 1928 zum ersten Mal auch Gala, seine Muse und spätere Ehefrau.

Das autobiographisch motivierte und ikonographisch vieldeutige Traumbild vom Bahnhof von Perpignan zu entschlüsseln und am Beispiel ausgewählter Werke Dalís und weiterer Künstler seines Umfeldes zu erklären, soll die Aufgabe der thematisch gruppierten Ausstellung sein, die in Zusammenarbeit mit der Fundació Gala-Salvador Dalí organisiert wurde.

GALA GALA - eine Kammeroper von Marc-Aurel Floros

Marc-Aurel Floros komponierte eigens für die Ausstellung eine Kammeroper mit dem Titel GALA GALA. Das Libretto schrieb Elke Heidenreich und Regie führt Ralph Goertz.

Im inhaltlichen Mittelpunkt des Projektes GALA GALA, das als Koproduktion der Kammeroper NRW und der Oper Köln im Museum Ludwig in Köln realisiert wird, steht die Auseinandersetzung mit der mystischen Person Gala Dalí. GALA GALA versucht den Sog, der von dieser Frau ausging, zu ergründen. Ihre völlige Hingabe zu Dalí, ihr enormer innerer Antrieb, ihre Gier nach Geld und Macht sind einmalig in der Kunstgeschichte.

Premiere am 20. März 2006 im Museum Ludwig (bereits ausverkauft)

Weitere Vorstellungen am: 23., 28. März; 6., 8., 21., 22., 29. April; 11., 20. Mai 2006.

Abbildung: Salvador Dalí, Der Bahnhof von Perpignan, La Gare de Perpignan, 1965, © Salvador Dali. Foundation Gala - Salvador Dali / VG Bild-Kunst, Bonn 2006

Karten unter 0221 / 221 28400, 0221 / 2801 oder buehnenkoeln.de,
koelnticket.de

museum-ludwig.de


Kataloge/Medien zum Thema: Salvador Dali







Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe




Weitere Meldungen:

Die neue Künstler*liste 2021

Künstler*namen und Informationen zur documenta fifteen

Künstler*liste Gallery Weekend Berlin 2021 09

Künstler*, Galerien und die Art Basel

sonsbeek20→24

Künstler*liste zur 34th Bienal de Sao Paulo – Though it's dark, still I sing

Künstler* mit mehr als 6 Einträgen in unserer Künstler*datenbank. Alphabetische Reihenfolge

Künstlerinnen und Instagram

Digitale Bilder / Visualisierungen nach dem Modell GPT3 von OpenAI

Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

Untersuchungen zum Kunstsystem

Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

II. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

Die Künstler*liste der Studio Berlin Ausstellung im Berghain und was die Daten hergeben

Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

Untersuchung1 documenta vs. Biennale

Untersuchung Kunstsystem - Visualisierungen von Netzwerkanalysen

Visualisierungen zum Kunstmarkt

Unsere top Biennaleteilnehmer* der Künstler*liste 2019

Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

Künstlerliste Venedig Biennale 2019 - Künstler*

Einige Daten zur Frieze LA 2019

Barbara Kruger - Preisträgerin Goslarer Kaiserring

Biennalen und ihre Künstler 2018

Künstlerliste 2018

Untersuchung: Kunstvereine Künstler*

Teilnehmerliste Berlin Biennale 2018

Teilnehmerliste Riga Biennale 2018

Preisträger* zeitgenössische Kunst im Überblick