Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Sonderschau: Cologne Fine Art zeigt Stilikonen

Hochkarätige Zeitreise durch Automobil-, Mode- und Objektdesign

20. bis 24. November 2013
Eingabedatum: 30.10.2013

bilder

Das charakteristische Crossover der Cologne Fine Art (20. bis 24. November) wird in diesem Jahr durch eine neu konzipierte Sonderschau eindrucksvoll unterstrichen und um neue Perspektiven erweitert: Zum ersten Mal zeigt die Kölner Traditionsmesse ausgewählte Objekte aus den Bereichen Automobildesign, Objektdesign sowie Mode und Accessoires des 20. Jahrhunderts und thematisiert in ´Stilikonen` die fließenden Grenzen zwischen Form und Funktion, zwischen Kunst und Design.

Der Besucher ist eingeladen, sich auf eine Zeitreise durch die 20er bis 60er Jahre des vorherigen Jahrhunderts zu begeben und Zusammenhänge und Zusammenspiel von Geschichte, Gesellschaft und ästhetischer Produktion zu erfahren.
Kuratiert von dem renommierten niederländischen Sammler und Händler Jaap Braam Ruben, erwarten den Besucher der Cologne Fine Art fünf Ikonen historischen Automobildesigns, darunter im Bereich der Vorkriegswagen, ein Bugatti 57C Vanvooren, der für den Franzosen Fernand Chaussivert nach dessen Skizzen und Vorstellungen wie ein Maßanzug kreiert wurde. Nicht zuletzt, weil er über Jahrzehnte eingemauert war, befindet sich der Bugatti im Originalzustand und ist nur wenig mehr als 12.000 Kilometer gefahren. Ein Highlight der Nachkriegszeit ist der Chrysler Ghia L6.4 Coupé von 1962, der von George Barris für die Rat Pack Legende Dean Martin individualisiert wurde.

Léon Benigni: „Deux Elegantes", erste Hälfte der 1940er Jahre, Bildrechte: Monika Gottlieb. Special exhibition Cologne Fine Art 2013: Léon Benigni: “Deux Elegantes", first half of the 1940s, image copyright: Monika Gottlieb.

Im Kontext dieser Klassiker stehen Haute Couture Roben und meisterhafte Objekte der Pariser Luxusbagagerie als Ausdruck eleganter und distinguierter Lebensführung und Reisekultur, zusammengestellt von der Düsseldorfer Sammlerin Monika Gottlieb. Ein Kleinod dieser Auswahl ist ein Schrankkoffer des Mailletiers François Goyard aus den frühen 1930er Jahren, der die Atmosphäre einer Luxusreise der internationalen ‚haute société‘ seiner Entstehungszeit zu transportieren vermag.

„Mit unserer Sonderschau präsentieren wir epochenbildende Stilikonen des letzten Jahrhunderts“, erklärt Cornelia Zinken, Direktorin der Cologne Fine Art. „Mit den gezeigten Designobjekten bewegen wir uns im Spannungsfeld von Angewandter Kunst und Design. Im Zusammenspiel mit den weiteren Angebotsbereichen der Cologne Fine Art möchten wir unseren Besuchern dadurch neue, anregende Blickwinkel ermöglichen.“

Über die Cologne Fine Art:
„Zeitlos gut. Grenzenlos schön.“ Mit dem für sie charakteristischen Neben- und Miteinander verschiedener Stile und Epochen, dem Mix aus Alter, Moderner und Angewandter Kunst sowie Design und ‚Arbeiten auf Papier‘ ist die Cologne Fine Art einzigartig – nicht nur deutschlandweit.


Cologne Fine Art 2013
20. bis 24. November

www.colognefineart.de

ANZEIGE
  • Großer Erfolg für die Frühjahrs-Kunstmessen Köln 2005

  • COLOGNE FINE ART - Premiere im Februar 2006

  • Das Segment außereuropäische Kunst auf der COLOGNE FINE ART 2006:

  • COLOGNE FINE ART-Preis 2006 geht posthum an Dieter Krieg (1937 - 2005)

  • Über 11.000 Besucher auf der Vernissage der COLOGNE FINE ART 2006

  • Schlussbericht: COLOGNE FINE ART

  • ART COLOGNE: Ab 2006 Verschlankung auf 180 Galerien - ab 2007 Frühjahrstermin

  • Schlussbericht: ART COLOGNE 2007 mit Erfolg ins Frühjahr verlegt

  • COLOGNE FINE ART mit neuem Termin im Herbst 2007 (31.10.-04.11.07)

  • Sonderausstellung des ZADIK auf der COLOGNE FINE ART 2007

  • COLOGNE FINE ART: Europas einzige Kunstmesse mit Art Brut

  • Cologne Fine Art & Antiques Preis 2008 für Katharina Sieverding

  • Günther Uecker erhält Cologne Fine Art Preis 2011

  • Tony Cragg erhält Künstlerpreis der Cologne Fine Art & Antiques 2012

  • JÖRG SASSE: ARBEITEN AM BILD

  • Cologne Fine Art-Preis geht an Jürgen Klauke

  • Cologne Fine Art 2013 mit hochklassigem Teilnehmerfeld

  • Sonderschau: Cologne Fine Art zeigt Stilikonen

  • Das Angebot der Cologne Fine Art 2014

  • Young Collectors Room: Neuer Treffpunkt für junge Sammler auf der Cologne Fine Art

  • Candida Höfer erhält Cologne Fine Art Preis 2015

  • Cologne Fine Art und COFA Contemporary 2015: Kostenfreier Eintritt für Kunststudierende

  • Galerien und Kunsthändler präsentieren zur Cologne Fine Art und COFA Contemporary Kunst aus 2 Jahrtausenden

  • Karin Kneffel ist Preisträgerin des Cologne Fine Art Preises 2016

  • Cologne Fine Art und COFA Contemporary präsentieren Aussteller 2016

  • Cologne Fine Art mit erstklassigem Angebot

  • Georg Hornemann erhält Cologne Fine Art Preis 2017

  • COLOGNE FINE ART 2017 präsentiert sich mit internationalem Teilnehmerfeld

  • ASTRID KLEIN - TRANSCENDENTAL HOMELESS CENTRALNERVOUS

  • Horst Antes erhält COLOGNE FINE ART-Preis 2018

  • COLOGNE FINE ART 2018: Eine erstklassige Auswahl an Kunst und Kunsthandwerk

  • Daniel Hug neuer Art Director der COLOGNE FINE ART

  • top


    Christoph Müller erhält die Maecenas-EhrungPraemium ImperialeDoris Salcedo erhält Possehl-Preis für Internationale KunstArs Electronica Festival 2019 – die HighlightsHans-Thoma-Preis 2019 an Christa NäherIserlohner Kunstpreis an Robert SchadChristina Végh wird neu Direktorin der Kunsthalle BielefeldMit ihrer Aktion “LOLita” rückt die FrankfurterHauptschule Goethe in seinem Jubiläumsjahr ins VisierKathrin Baumstark übernimmt die künstlerische Leitung des Bucerius Kunst ForumsWerner Haypeter erhält August-Macke-MedaillePreisträger ars viva 2020: Karimah Ashadu | Thibaut Henz | Cemile SahinJohan Holten wird neuer Direktor der Kunsthalle Mannheim Daniel Hug neuer Art Director der COLOGNE FINE ART Christian Kaspar Schwarm erhält den ART COLOGNE-Preis-2019 Personalien: Julia Draganović neue Direktorin der Villa MassimoDas indonesische Künstler_innenkollektiv ruangrupa wird die documenta 15 leitenGroßer Hans-Purrmann-Preis an Kristina BuchErinnern & Vergessen - # WOD On Tour“ einzuladen !Aram Haus ist neuer künstlerischer Leiter der ART BODENSEEKunstmarkt Untersuchungenartinbot 2.0 Der Chatbot von art-in.deAndreas Beitin übernimmt die Leitung des Kunstmuseums WolfsburgGoethe-Institut und Prince Claus Fund fördern 15 Projekte für nachhaltige KulturRalf Beil verlässt Kunstmuseum WolfsburgNadine Droste als neue Direktorin des Bielefelder KunstvereinsKünstlerische Leiterin des M.1 2019/20: Sascia BailerKulturpolitische Gesellschaft wählt neuen VorstandWir arbeiten an einem ChatbotARTBOTS - Can artificial intelligence create a work of art?Thomas Thiel wird neuer Direktor des Museums für Gegenwartskunst Siegen


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.