Anzeige
Responsive image

Cologne Fine Art und COFA Contemporary 2015: Kostenfreier Eintritt für Kunststudierende

18. bis 22. November 2015 | Cologne Fine Art
Eingabedatum: 30.10.2015

bilder

Gegen Vorlage eines gültigen Studierendenausweises erhalten alle Studierenden an deutschen Kunsthochschulen und -akademien am Freitag, 20. November 2015 kostenfreien Eintritt zur Cologne Fine Art 2015 sowie zur neuen Plattform COFA Contemporary. Das Angebot gilt ebenfalls für Studierende an Universitäten und Hochschulen in den Fachrichtungen Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft und Kulturmanagement, sowie für Lehramtsstudierende in den Fächern Kunst und Design. Ein entsprechender Nachweis über die Fachrichtung muss im Kassenbereich der Cologne Fine Art im Eingang Süd der Koelnmesse vorgelegt werden

Vom 18. bis 22. November 2015 findet die Cologne Fine Art in Halle 11 der Koelnmesse statt. 107 Aussteller präsentieren ein Zusammenspiel der unterschiedlichsten Segmente von der Antike bis zur Klassischen Moderne, von der Nachkriegskunst bis zur Zeitgenössischen Kunst des 20. Jahrhunderts. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird es wieder einen ´Young Collectors Room` geben. Der als Gemeinschaftsstand der Aussteller konzipierte Raum bietet hochklassige Kunstobjekte aus allen Angebotssegmenten der Messe. Die Preisobergrenze aller Exponate im ´Young Collectors Room` liegt bei 5.000 Euro.

Premiere feiert in diesem Jahr die COFA Contemporary, eine neue Plattform für aktuelle Zeitgenössische Kunst. In einer eigenen Halle werden 40 eingeladene Galerien und Non-Profit Projekträume aus dem Rheinland aktuelle Kunst bis hin zu atelierfrischen Arbeiten präsentieren und das große Potenzial der Region unter Beweis stellen. Das Opening der COFA Contemporary findet am Donnerstag, 19. November ab 14:00 Uhr statt.

Cologne Fine Art bei Facebook: https://facebook.com/colognefineart

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Telefon +49 221 821-2076
koelnmesse.de
colognefineart.de

ANZEIGE
  • Großer Erfolg für die Frühjahrs-Kunstmessen Köln 2005

  • COLOGNE FINE ART - Premiere im Februar 2006

  • Das Segment außereuropäische Kunst auf der COLOGNE FINE ART 2006:

  • COLOGNE FINE ART-Preis 2006 geht posthum an Dieter Krieg (1937 - 2005)

  • Über 11.000 Besucher auf der Vernissage der COLOGNE FINE ART 2006

  • Schlussbericht: COLOGNE FINE ART

  • ART COLOGNE: Ab 2006 Verschlankung auf 180 Galerien - ab 2007 Frühjahrstermin

  • Schlussbericht: ART COLOGNE 2007 mit Erfolg ins Frühjahr verlegt

  • COLOGNE FINE ART mit neuem Termin im Herbst 2007 (31.10.-04.11.07)

  • Sonderausstellung des ZADIK auf der COLOGNE FINE ART 2007

  • COLOGNE FINE ART: Europas einzige Kunstmesse mit Art Brut

  • Cologne Fine Art & Antiques Preis 2008 für Katharina Sieverding

  • Günther Uecker erhält Cologne Fine Art Preis 2011

  • Tony Cragg erhält Künstlerpreis der Cologne Fine Art & Antiques 2012

  • JÖRG SASSE: ARBEITEN AM BILD

  • Cologne Fine Art-Preis geht an Jürgen Klauke

  • Cologne Fine Art 2013 mit hochklassigem Teilnehmerfeld

  • Sonderschau: Cologne Fine Art zeigt Stilikonen

  • Das Angebot der Cologne Fine Art 2014

  • Young Collectors Room: Neuer Treffpunkt für junge Sammler auf der Cologne Fine Art

  • Candida Höfer erhält Cologne Fine Art Preis 2015

  • Cologne Fine Art und COFA Contemporary 2015: Kostenfreier Eintritt für Kunststudierende

  • Galerien und Kunsthändler präsentieren zur Cologne Fine Art und COFA Contemporary Kunst aus 2 Jahrtausenden

  • Karin Kneffel ist Preisträgerin des Cologne Fine Art Preises 2016

  • Cologne Fine Art und COFA Contemporary präsentieren Aussteller 2016

  • Cologne Fine Art mit erstklassigem Angebot

  • Georg Hornemann erhält Cologne Fine Art Preis 2017

  • COLOGNE FINE ART 2017 präsentiert sich mit internationalem Teilnehmerfeld

  • ASTRID KLEIN - TRANSCENDENTAL HOMELESS CENTRALNERVOUS

  • Horst Antes erhält COLOGNE FINE ART-Preis 2018

  • COLOGNE FINE ART 2018: Eine erstklassige Auswahl an Kunst und Kunsthandwerk

  • Daniel Hug neuer Art Director der COLOGNE FINE ART

  • top


    Interpretation der Signatur Marcel Duchamps durch Künstliche IntelligenzRobert-Jacobsen-Preis der Stiftung Würth für die Bildhauerin Eva RothschildGoethe-Institut hat eine neue Präsidentin: Carola LentzChristoph Müller erhält die Maecenas-EhrungPraemium ImperialeDoris Salcedo erhält Possehl-Preis für Internationale KunstArs Electronica Festival 2019 – die HighlightsIserlohner Kunstpreis an Robert SchadHans-Thoma-Preis 2019 an Christa NäherChristina Végh wird neu Direktorin der Kunsthalle BielefeldMit ihrer Aktion “LOLita” rückt die FrankfurterHauptschule Goethe in seinem Jubiläumsjahr ins VisierKathrin Baumstark übernimmt die künstlerische Leitung des Bucerius Kunst ForumsWerner Haypeter erhält August-Macke-MedaillePreisträger ars viva 2020: Karimah Ashadu | Thibaut Henz | Cemile SahinJohan Holten wird neuer Direktor der Kunsthalle Mannheim Daniel Hug neuer Art Director der COLOGNE FINE ART Christian Kaspar Schwarm erhält den ART COLOGNE-Preis-2019 Personalien: Julia Draganović neue Direktorin der Villa MassimoDas indonesische Künstler_innenkollektiv ruangrupa wird die documenta 15 leitenGroßer Hans-Purrmann-Preis an Kristina BuchErinnern & Vergessen - # WOD On Tour“ einzuladen !Aram Haus ist neuer künstlerischer Leiter der ART BODENSEEKunstmarkt Untersuchungenartinbot 2.0 Der Chatbot von art-in.deAndreas Beitin übernimmt die Leitung des Kunstmuseums WolfsburgGoethe-Institut und Prince Claus Fund fördern 15 Projekte für nachhaltige KulturRalf Beil verlässt Kunstmuseum WolfsburgNadine Droste als neue Direktorin des Bielefelder KunstvereinsKünstlerische Leiterin des M.1 2019/20: Sascia BailerKulturpolitische Gesellschaft wählt neuen Vorstand


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.