Anzeige
B3 Biennale

Logo art-in.de Meldungen


Cologne Fine Art und COFA Contemporary 2015: Kostenfreier Eintritt für Kunststudierende

18. bis 22. November 2015 | Cologne Fine Art
Eingabedatum: 30.10.2015

Gegen Vorlage eines gültigen Studierendenausweises erhalten alle Studierenden an deutschen Kunsthochschulen und -akademien am Freitag, 20. November 2015 kostenfreien Eintritt zur Cologne Fine Art 2015 sowie zur neuen Plattform COFA Contemporary. Das Angebot gilt ebenfalls für Studierende an Universitäten und Hochschulen in den Fachrichtungen Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft und Kulturmanagement, sowie für Lehramtsstudierende in den Fächern Kunst und Design. Ein entsprechender Nachweis über die Fachrichtung muss im Kassenbereich der Cologne Fine Art im Eingang Süd der Koelnmesse vorgelegt werden

Vom 18. bis 22. November 2015 findet die Cologne Fine Art in Halle 11 der Koelnmesse statt. 107 Aussteller präsentieren ein Zusammenspiel der unterschiedlichsten Segmente von der Antike bis zur Klassischen Moderne, von der Nachkriegskunst bis zur Zeitgenössischen Kunst des 20. Jahrhunderts. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird es wieder einen ´Young Collectors Room` geben. Der als Gemeinschaftsstand der Aussteller konzipierte Raum bietet hochklassige Kunstobjekte aus allen Angebotssegmenten der Messe. Die Preisobergrenze aller Exponate im ´Young Collectors Room` liegt bei 5.000 Euro.

Premiere feiert in diesem Jahr die COFA Contemporary, eine neue Plattform für aktuelle Zeitgenössische Kunst. In einer eigenen Halle werden 40 eingeladene Galerien und Non-Profit Projekträume aus dem Rheinland aktuelle Kunst bis hin zu atelierfrischen Arbeiten präsentieren und das große Potenzial der Region unter Beweis stellen. Das Opening der COFA Contemporary findet am Donnerstag, 19. November ab 14:00 Uhr statt.

Cologne Fine Art bei Facebook: https://facebook.com/colognefineart

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Telefon +49 221 821-2076
koelnmesse.de
colognefineart.de

ANZEIGE


Kataloge/Medien zum Thema: Cologne Fine Art






Links zu Cologne Fine Art :

  • Großer Erfolg für die Frühjahrs-Kunstmessen Köln 2005

  • COLOGNE FINE ART - Premiere im Februar 2006

  • Das Segment außereuropäische Kunst auf der COLOGNE FINE ART 2006:

  • COLOGNE FINE ART-Preis 2006 geht posthum an Dieter Krieg (1937 - 2005)

  • Über 11.000 Besucher auf der Vernissage der COLOGNE FINE ART 2006

  • Schlussbericht: COLOGNE FINE ART

  • ART COLOGNE: Ab 2006 Verschlankung auf 180 Galerien - ab 2007 Frühjahrstermin

  • Schlussbericht: ART COLOGNE 2007 mit Erfolg ins Frühjahr verlegt

  • COLOGNE FINE ART mit neuem Termin im Herbst 2007 (31.10.-04.11.07)

  • Sonderausstellung des ZADIK auf der COLOGNE FINE ART 2007

  • COLOGNE FINE ART: Europas einzige Kunstmesse mit Art Brut

  • Cologne Fine Art & Antiques Preis 2008 für Katharina Sieverding

  • Günther Uecker erhält Cologne Fine Art Preis 2011

  • Tony Cragg erhält Künstlerpreis der Cologne Fine Art & Antiques 2012

  • JÖRG SASSE: ARBEITEN AM BILD

  • Cologne Fine Art-Preis geht an Jürgen Klauke

  • Cologne Fine Art 2013 mit hochklassigem Teilnehmerfeld

  • Sonderschau: Cologne Fine Art zeigt Stilikonen

  • Das Angebot der Cologne Fine Art 2014

  • Young Collectors Room: Neuer Treffpunkt für junge Sammler auf der Cologne Fine Art

  • Candida Höfer erhält Cologne Fine Art Preis 2015

  • Galerien und Kunsthändler präsentieren zur Cologne Fine Art und COFA Contemporary Kunst aus 2 Jahrtausenden

  • Karin Kneffel ist Preisträgerin des Cologne Fine Art Preises 2016

  • Cologne Fine Art und COFA Contemporary präsentieren Aussteller 2016

  • Cologne Fine Art mit erstklassigem Angebot

  • Georg Hornemann erhält Cologne Fine Art Preis 2017

  • COLOGNE FINE ART 2017 präsentiert sich mit internationalem Teilnehmerfeld

  • ASTRID KLEIN - TRANSCENDENTAL HOMELESS CENTRALNERVOUS

  • Horst Antes erhält COLOGNE FINE ART-Preis 2018

  • COLOGNE FINE ART 2018: Eine erstklassige Auswahl an Kunst und Kunsthandwerk

  • Daniel Hug neuer Art Director der COLOGNE FINE ART

  • ART COLOGNE 2020 wird auf Herbst verschoben

  • Der Begriff - einflussreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • ART COLOGNE: Das Online-Programm im November

  • Kunstmessetermine verschieben sich


  • Anzeige
    Kulturfoerderngesetz


    Anzeige
    Responsive image

    Weitere Meldungen:

    VONOVIA AWARD FÜR FOTOGRAFIE

    Annette Hans neue Künstlerische Leiterin der GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst

    Justus Bier Preis für Kurator*innen geht an Ute Stuffer und Axel Heil

    Roland Nachtigäller wird neuer Geschäftsführer der Stiftung Insel Hombroich

    Nairy Baghramian ist die Preisträgerin des Nasher-Preises 2022

    Friedrich Kiesler-Preis für Architektur und Kunst geht an Theaster Gates

    Dr. Theres Rohde wird neue Direktorin im Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt

    Phyllida Barlow erhält den Kurt-Schwitters-Preis

    Roswitha Haftmann-Preis für Gülsün Karamustafa

    B3 Biennale des bewegten Bildes 2021

    Danica Dakić erhält Rom-Preis der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo

    Kunstpreis Ruth Baumgarte an William Kentridge

    tinyBE – living in a sculpture

    Gemälde aus dem Amsterdamer Rijksmuseum aktivieren an Demenz Erkrankte

    Дружба! Die Kulturkampagne zum Bau der Erdgasleitungen

    Städel Museum mit neuer Leiterin für die Sammlung Fototgrafie

    Anmerkungen zu den NFTs

    Eva Birkenstock wird neue Direktorin des Ludwig Forums

    Dokumentarfilm: Exploring Art at the European Patent Office

    DZ BANK Kunstsammlung wird Stiftung

    Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

    ART COLOGNE startet Galerieplattform_DE

    Arnold Bode-Preis für Kunstkollektiv INSTAR – Tania Bruguera

    Sofia Duchovny erhält Preis der Kunststiftung Rainer Wild

    Gesprächsreihe lumbung calling bildet Auftakt des Begleitprogramms der documenta fifteen

    FLUID STATES. SOLID MATTER

    Stefanie Kleefeld ist neue Leiterin des Kunstvereins Bremerhaven

    documenta fifteen mit fünf neuen lumbung-member

    Maria Eichhorn im Deutschen Pavillon 2022

    Eva Berendes erhält Bonner Kunstpreises 2021