Nina Könnemann - Grazer Kunstverein, Graz (06.07. - 01.09.07)


Eingabedatum: 21.06.2007

Nina Könnemann - Grazer Kunstverein, Graz (06.07. - 01.09.07)

bilder

Den Ausgangspunkt für die Videos von Nina Könnemann bilden Beobachtungen öffentlicher Ereignisse: Der Morgen nach einer Open-Air Veranstaltung, ein Wohngebiet, das von einem Minitornado gestreift wurde, ein Treffen von Live-Rollenspielern, ein Sturm auf einer Amüsiermeile in einer englischen Hafenstadt. In diesen Szenarien erscheinen die Menschen in Gruppen, als Zuschauer, Teilnehmer oder Spieler. Einzelpersonen werden nur gezeigt, wenn sie einen kollektiven Zustand visualisieren. Diese Situationen sind mit einer Videokamera aus der Hand gefilmt. Nina Könnemann benutzt diese subjektive Art der Kameraführung nicht um eine persönliche Sichtweise zu verdeutlichen. Die charakteristische Anmutung der Handkamera, mit Verwacklern und Unschärfen, soll eine Direktheit, eine filmische "Jetzt-Zeit" erzeugen. Hinzu kommt, dass die stilistische Homogenität des so aufgenommenen Materials es erlaubt, die dokumentierten Ereignisse im Schnitt unauffällig zu manipulieren. Indem sie die Abfolge der szenischen Ausschnitte aus der anzunehmenden zeitlichen Chronologie verschiebt, Geschehnisse durch Wiederholung akzentuiert, und nachinszenierte Sequenzen einfügt, gerät die geläufige Dramatik der Ereignisse in den Strudel des Außerordentlichen. Banalität und Surrealität halten sich dabei auf hintergründige Weise in Balance. Nina Könnemann vertraut der dokumentarischen Darstellungsweise um den Betrachter auf die fiktiven Möglichkeiten von gemeinschaftlichen Szenarien aufmerksam zu machen. (aus "Es ist schwer das Reale zu berühren", Grazer Kunstverein 2007, Verlag: Revolver, Frankfurt am Main). (Presse Grazer Kunstverein)

Öffnungszeiten: Di-Fr 11.00-19.00 Uhr Sa 11.00-15.00 Uhr

Grazer Kunstverein
Bürgergasse 4/II
A-8010 Graz
Tel +43 316 83 41 41

www.grazerkunstverein.org





Nina Könnemann:


- art berlin 2017

- Galerie Karin Guenther

- Halle für Kunst Lüneburg

- In the Middle of Affairs - Künstlerhaus Stuttgart

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Barbara Probst. Streets, Fashion, Nudes, Still Lifes.

6. März - 6. Juni 2021 | Kunsthalle Nürnberg

Card image cap

Taking my Thoughts for a Walk - eine Spaziergangsroute

27. Februar bis 21. März 2021 | Innenstadt Dortmund

Card image cap

Wie wird Kunst digital erfahrbar?

Kunstmuseum Stuttgart + Kunsthalle Mannheim