Timm Rautert neuer Lovis Corinth-Preisträger


Eingabedatum: 27.09.2007

bilder

Der Fotograf Timm Rautert (geb. 1941 Tuchel) erhält den alle 2 Jahre verliehenen Lovis Corinth-Preis 2008 für sein Lebenswerk. Der Preis wird von der Künstlergilde Esslingen und dem Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg verliehen. In der 30-jährigen Geschichte der Auszeichnung erhält mit Timm Rautert erstmals ein Fotograf den Preis.

Die Fotografien von Timm Rautert zeigen u.a. eindringliche Menschenbilder, die nicht nur die Beobachtung einer oft verdrängten, sozialen Wirklichkeit thematisieren, sondern auch eine Analyse des Sehens veranschaulichen.

Als letzte Preisträgerin wurde die tschechische Künstlerin Magdalena Jetelová ausgezeichnet. Weitere Preisträger waren Karl Schmidt-Rottluff, Oskar Kokoschka, Otto Herbert Hajek, Markus Lüpertz, Sigmar Polke und Hans-Ludwig Attersee.

Abbildungen: Timm Rautert, Selbst mit A.W., New York, 1970

Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Dr.Johann-Maier-Str. 5
93049 Regensburg

kunstforum.net

ch



Timm Rautert:


- Daimler Art Collection

- Mis-Understanding Photography 2014 GA

- Sammlung DZ Bank Frankfurt

- Sammlung MMK Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Zeitblick. Ankäufe aus der Sammlung Zeitgenössischer Kunst der BrD, 2008


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Shunk-Kender. Kunst durch die Kamera

24. 10. 2020 - 14. 02. 2021 | Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig

Card image cap

Camilla Steinum „symptom, sympathy“

24. 10. 2020 - 17. 01. 2021 | Westfälischer Kunstverein

Card image cap

WILLIAM KENTRIDGE WHY SHOULD I HESITATE: PUTTING DRAWINGS TO WORK

23. OKTOBER 2020 – 18. APRIL 2021 | HALLE FÜR AKTUELLE KUNST, Deichtorhallen Hamburg

Card image cap

SEILAKT

Hochschule für Grafik und Buchkunst / Museum der bildenden Künste Leipzig