Anzeige
me



Markus Schinwald - migros museum für gegenwartskunst, Zürich (16.02. – 18.05.08)


Eingabedatum: 14.02.2008

bilder

Der österreichische Künstler Markus Schinwald (1973 geb. Salzburg) arbeitet in den verschiedensten Medien - von Filmen über Skulpturen und Malerei bis hin zu Design- und Kleiderentwürfen. Dabei widmet sich Schinwald immer wieder den physischen und psychischen Unzulänglichkeiten des Menschen. Die psychologische und kulturelle Auseinandersetzung mit Raum und Körper, das Unheimliche und das Unbehagen, das Defizitäre sowie die irrationalen Tiefen des individuellen und kollektiven Seins stehen dabei im Blickfeld seine Betrachtung.
In seiner bisher größten Einzelausstellung schafft der Künstler eine architektonische Gesamtinszenierung, die sich an den Raumgestaltungen des österreichisch-amerikanischen Architekten, Bühnenbildners und Künstlers Friedrich Kiesler (1890–1965) orientiert. Das heißt, Schinwald erarbeitet eine modulare Holzkonstruktion, die sich wie ein Leitfaden durch die Räumlichkeiten zieht und den Betrachter in einen räumlichen und temporalen Rahmen einbindet.

Zuletzt waren Werke von Markus Schinwald unter anderem in den Ausstellungen The World is a Stage in der Tate Modern in London (2007), True Romance in der Kunsthalle Wien (2007) oder an der 3. Berlin Biennale (2006) zu sehen.

Abbildung: Markus Schinwald
Öffnungszeiten: Di / Mi / Fr 12-18, Do 12-20, Sa / So 11-17 Uhr.

Migros Museum für Gegenwartskunst
Limmatstrasse 270
8005 Zürich

T. +41 44 277 20 50
migrosmuseum.ch

ch



Markus Schinwald:


- Art Basel 2013

- art basel miami beach 2014

- art cologne 2015

- Berlin Biennale 1998

- Berlin Biennale 2006

- Biennale Venedig 2011 Pav

- evn sammlung

- Fondation Frances

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2013

- Gio Marconi - Gallery

- Kunstverein Hannover

- Liverpool Biennial 2010

- Manifesta 5, 2004

- Medienturm Kunstverein Graz

- Migros Museum Sammlung


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Alf Löhr. DER STURM. THE TEMPEST

14.08. bis 08.11.2020 | Staatliches Museum Schwerin

Card image cap

Axel Eichhorst – wide open

14. - 22.8.2020 | Neuer Kunstverein Wuppertal e.V.

Card image cap

Bonner Kunstpreis 2019: Nico Joana Weber. Tropic Telecom

12.8. - 15.11.2020 | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

Franz Jyrch. NICKEN & SCHÜTTELN

8.8.-11.10.2020 | Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern, Schwerin

Card image cap

Prix Marcel Duchamp - Die Nominees-Ausstellung im Centre Pompidou

7.10.2020 - 4.1.2021 | Centre Pompidou, Paris