Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de


Michael Schmidt. Grau als Farbe - Haus der Kunst, München


Eingabedatum: 14.05.2010

In einer umfangreichen Einzelausstellung präsentiert das Haus der Kunst Fotografien von Michael Schmidt (geb. 1945 in Berlin) aus fünf Jahrzehnten. Portraits und Stadtlandschaften bilden die beiden Schwerpunkte der insgesamt 400 gezeigten Schwarz-Weiß Fotografien.

Schmidt fotografiert ausschließlich analog und in Schwarz-Weiß, wobei ihm ein besonders breites Spektrum an Grautönen wichtig ist: "Grau ist meine Farbe. Es gibt ja tausend Abstufungen von Grau. Schwarz und Weiß sind bei mir immer das dunkelste Grau und das hellste Grau", so Michael Schmidt.

Seit 1965 und bis in die 1990er Jahre fotografiert Schmidt hauptsächlich in seiner Heimatstadt Berlin. In Doppelportraits, die vor allem in den Jahren 1977–78 entstanden sind, dokumentiert Schmidt Menschen in ihrem beruflichen und privaten Umfeld. Vom Punk bis zum Politiker zeigen die Portraits Menschen, die in der Enge des je eigenen Milieus gefangen sind und gleichzeitig in ihren Haltungen und Posen Ähnlichkeiten aufweisen.

Neben den Menschenbildern, die seit den 1980ern spontanere Züge aufweisen und mehr Platz für Individualität schaffen, bilden Beobachtungen des städtischen Raums einen weiteren Schwerpunkt in Schmidts fotografischem Oeuvre.
Seine Stadtlandschaften zeigen oftmals Zwischenräume, die architektonisch nicht genau definiert sind, etwa Baulücken oder Freiflächen. Seit den 1990er Jahren erweitert Schmidt zudem seine Arbeitsweise. In der Serie "Ein-heit" (1991-94) verquickt er persönliche Stadtbilder mit gefundenen Erinnerungsbildern aus der öffentlichen Presse. Individuelle und kollektive Stadt-Erfahrung werden somit zu einer Einheit gebracht.

Darüber hinaus zeigt die Ausstellung die Serie "Frauen" (1991-97) und die Serie "Irgendwo" (2001-04), die auf Reisen durch Deutschland entstanden ist.
In seinen jüngsten Arbeiten offenbart Schmidt einen eher zurückhaltenden, poetischen Blick auf das Meer.

Die Fotografien Michael Schmidts sind unter anderem ein Schwerpunkt der diesjährigen Berlin Biennale.

Abbildung: Michael Schmidt, Meer #3, 2007,
© Michael Schmidt Courtesy Galerie Nordenhake

Ausstellungsdauer: 21.5.-22.8.10

Öffnungszeiten:
Mo-So 10-22 Uhr
Do 10-22 Uhr

Haus der Kunst
Prinzregentenstraße 1
80538 München

hausderkunst.de

Verena Straub





Kataloge/Medien zum Thema: Michael Schmidt



Michael Schmidt:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- artbasel2021

- Berlin Biennale 2006

- Berlin Biennale 2010

- Biennale Venedig 2013

- Frieze London 2016

- Gallery Weekend Berlin 2016

- Kunstverein Heilbronn

- MoMA Collection

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung DZ Bank Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
nüüd.berlin gallery




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung