Kunsthalle Mannheim eine gr">
Anzeige
B3 Biennale

Logo art-in.de


Magdalena Jetelová. Landscape of Transformation - Kunsthalle Mannheim


Eingabedatum: 08.07.2010

Unter dem Titel "Landscape of Transformation" zeigt die Kunsthalle Mannheim eine großformatige Installation der tschechischen Bildhauerin Magdalena Jetelová (geb. 1946). Die Themen "Menschenrechte und Selbstwahrnehmung" bilden den Schwerpunkt des interaktiven Werkes.

Bekannt geworden ist Jetelová insbesondere durch ihre riesigen Holzskulpturen aus Stühlen, Tischen oder Treppen, die in ihrer Dimension ebenso wie in ihrer Form "aus den Fugen geraten" erscheinen. In ihren jüngeren Arbeiten bezieht die Künstlerin immer häufiger elektronische Medien wie Videos oder interaktive Momente in ihre Installationen mit ein.

Für die Mannheimer Kunsthalle hat Jetelová einen Parcours geschaffen, der für jeden Besucher begehbar ist: "Im Schwarzlicht erscheinen zunächst raumfüllende Texte aktueller Fälle von Menschenrechtsverletzungen, parallel von Kinderstimmen gelesen. Am Ende verliert der Besucher bei der irritierenden Begegnung mit sich selbst in einem riesigen beweglichen Spiegelkabinett das persönliche Gleichgewicht" so die Ausstellungsbeschreibung.

Abbildung: Portrait Magdalena Jetelová, copyright Kunsthalle Mannheim

Ausstellungsdauer: 17.7.-10.10.10

Öffnungszeiten:
Di-So 11-18 Uhr
Mi 18-20 Uhr (Eintritt frei)

Kunsthalle Mannheim
Friedrichsplatz 4
68165 Mannheim

www.kunsthalle-mannheim.eu

Verena Straub





Kataloge/Medien zum Thema: Magdalena Jetelová



Magdalena Jetelová:


- art berlin 2017

- documenta 8 1987

- Gwangju Biennale 2004

- Mediations Biennale,2012

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung DZ Bank Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- ZKM Sammlung Karlsruhe


Anzeige
Kulturfoerderngesetz


Anzeige
Responsive image


Anzeige
artlaboratory-berlin.org