Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Atelier van Lieshout, Carlos Amorales


Eingabedatum: 08.03.2012

bilder

Atelier van Lieshout
Installation Saucisson
1997
Verschiedene Materialien, Grösse variabel

Nach Sammlungspräsentationen in Vaduz, Kassel und Krems zeigt das Migros Museum für Gegenwartskunst in vier Teilen verschiedene Sammlungswerke, bevor eine weitere Auswahl von Arbeiten nach Bozen reist. Die Sammlung des Migros-Genossenschafts-Bundes wurde 1957 mit der Festschreibung der Statuten der Migros und des Migros-Kulturprozent ins Leben gerufen und Ende der 1970er Jahre mit der Fokussierung auf internationale zeitgenössische Kunst professionalisiert. Tour d´Horizon gibt einen Einblick in die verschiedenen Jahrzehnte, in denen nach unterschiedlichen Interessen und inhaltlichen Standpunkten gesammelt wurde, verweist aber auch auf spezifische Aspekte und Problematiken des Sammelns. Im Fokus steht die Präsentation exemplarischer Werke, die noch nie oder schon länger nicht mehr dem Publikum gezeigt wurden. Begleitet wird die sich an einer Chronologie der Ankaufsjahre orientierende Ausstellung durch ein Rahmenprogramm, das sich verschiedenen Fragestellungen des Sammelns und der Geschichte der Sammlung zuwendet.

Der zweite Teil der Ausstellung Tour d´Horizon steht beispielhaft für die Gründungsphase des migros museum für gegenwartskunst in den 1990er Jahren. Die damals angekauften Sammlungsbestände charakterisieren sich durch eine inhaltliche und ästhetische Anknüpfung an den Alltag und an unterschiedliche Lebenswelten. Der mexikanische Künstler Carlos Amorales (*1970) beschäftigt sich mit der populärsten mexikanischen Sportart, der «lucha libre» – einer Form von Wrestling. Das Künstlerkollektiv Atelier van Lieshout (gegründet 1995) widmet sein Werk der Suche nach neuen gesellschaftlichen Modellen und Utopien. Installation Saucisson (1997) gehört einer Werkgruppe an, in der sich das Kollektiv mit Überlebensstrategien auseinandersetzt und Architekturen für Lebensmodelle, basierend auf dem Gedanken der Selbstversorgung, erstellt. Die Installation bildet das Setting einer altmodischen Schlachterei nach.

Für die Präsentation der Installation Saucisson von Atelier van Lieshout wurde ein Teil des Werkes aus konservatorischen Gründen in Zusammenarbeit mit Dozierenden und Studierenden der HKB, Vertiefungsrichtung Moderne Materialien und Medien, rekonstruiert. Anlässlich der Eröffnung findet ein Gespräch mit Joep van Lieshout und Anna Comiotto, Professorin für Konservierung und Retaurierung, sowie Studierenden der HKB statt. Im Anschluss offeriert das migros museum für gegenwartskunst Wurst und Brot.

Öffnungszeiten: Di / Mi / Fr 12–18, Do 12–20, Sa / So 11–17 Uhr
Donnerstags 17–20 Uhr

migros museum für gegenwartskunst / Hubertus Exhibitions
Albisriederstr. 199a
CH-8047 Zürich
T +41 44 277 20 50
migrosmuseum.ch

Medienmitteilung



Atelier van Lieshout:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art basel miami beach, 2014

- Boijmans Post War Collection

- evn sammlung

- Fondation Frances

- Frieze LA 2019

- Galerie Krinzinger

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Gio Marconi - Gallery

- ikono On Air Festival

- Migros Museum, Sammlung

- skulptur projekte münster 1997


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Lara Almarcegui. Deep Inside – Out

28. 08. - 17. 11. 2019 | Graphische Sammlung ETH Zürich

Card image cap

Der Traum der Bibliothek

nur noch bis 1.09.2019 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Card image cap

Eva Jospin – Wald(t)räume

24.08. 2019 - 12.01. 2020 | Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Card image cap

Stephen Willats. Languages of Dissent

bis 18. 08. 2019 | Migros Museum für Gegenwartskunst, Zürich

Card image cap

RROOOAAARR! Klasse Prof. Michael Sailstorfer im Tiergarten Nürnberg

bis 31. Oktober 2019 | Akademie der Bildenden Künste Nürnberg